Dienstag, 27. März 2018

Willkommens- & Werbegeschenke für Mama & Kind


Wer Schwanger ist oder Kinder hat, für den sind nun folgende Tipps sehr interesseant. Denn bei bestimmten Märkten und Marken kann man sich als (werdende) Mama registrieren und erhält für sich und das Kind viele nützliche Geschenke, Produktproben und Coupons, die einem nicht nur die Schwangerschaft und die Vorfreude versüßen, sondern auch reichlich beim sparen helfen und nützlich sind. Viele von den unten genannten Firmen versenden nicht nur kleine Geschenke, sondern auch nützliche Tipps und Tricks, sowie Ratschläge. Weiterhin gibt es oft hilfreiche Apps die einem über die verschiedenen Schwangerschaftsmonate Auskunft geben können.


DM
Voraussetzung: Anmeldung beim DM Glückskind 

Nach der Anmeldung wird das Kind bis zum 12. Lebensjahr mit Glückskind begleitet. Wer sich bereits in der Schwangerschaft anmeldet erhält einen praktischen Schal, der in der Stillzeit auch als Stillschal genutzt werden kann. Ebenso Gutscheine für Mama-Müsliriegel. Zur Geburt des ersten Kindes bzw. Anmeldung eines Kindes bis zu einem Jahr schenkt DM einem einen Koffer gefüllt mit wertvollen Produkten. Kinder über 1 Jahr erhalten ein hünsches Pocketalbum für 36 Fotos. Früh anmelden lohnt sich hier besonders, da man dann zusätzlich zum Köfferchen, nach der Geburt, einen Coupon für eine Packung Pampers Windeln (Größe kann man frei wählen) erhält.
Und Windeln kann man dann sehr gut gebrauchen.



Pampers
Voraussetzung: Anmeldung im Pampers Village

Nach der kostenlosen Anmeldung winken hier jede Menge Informationen über die Babyzeit, Gratisproben und Gutscheine! Im Newsletter erfährt man jeden Monat interessante Informationen über die Entwicklung des Babys. Gleichzeitig kann man Geld sparen: Jedes Mitglied erhält Coupons im Wert von fast 50 Euro. Im Paket, dass man per Post zugestellt bekommt, ist zum Beispiel mal ein Gutschein über 4 Euro oder mal über 2 Euro enthalten. Wenn man nun noch die Pampers App mit seinem Account verknüpft,kann man die Kassenzettel der gekauften Pampers hochladen, Punkte sammeln und gegen tolle Prämien eintauschen.

Nestlé
Voraussetzung: Anmeldung beim Nestlé Babyservice 

Der Nestlé Babyservice Club begleitet die ganze Familie auf ihren ersten Schritten. Falls man gerade schwanger ist oder ein Kind bis zu 8 Monate hat, kann man dem Babyservice Club beitreten und erhältst ein kostenloses Willkommensgeschenk gratis per Post. Gratisproben von Bübchen (zum letzten Schwangerschaftsdrittel) und Nestlé BEBA Folgemilch (zum 6. Lebensmonat). Regelmäßige Babyservice Club-Post per E-Mail sowie per App.


Rossmann
Voraussetzung: Online Anmeldung in der Rossmann Babywelt 

oder direkt per Formual in der Filiale

Bei Rossmanns Babywelt können sich schwangere Mütter anmelden und sich bis zum zweiten Lebensjahr des Babys begleiten lassen. Die Geschenke und Proben sind hochwertig und können durch Ausdruck des Gutscheines oder per vorzeigen auf dem Handy in den Filialen abgeholt werden. Weiterhin erhält man zur Geburt einen Windelgutschein, wenn man sein Rossmann-Account mit der Rossmann-App verknüpft. Mein Begrüßungsgeschenk bestand aus einer kleinen Tasche gefüllt mit Proben für Mutter und Kind.



Hipp
Voraussetzung: Anmeldung in HippsBabyclub 

Die Mitgliedschaft ist kostenlos und man erhältst von Anfang an Vorteile, wie wertvolle Informationen, altersgerechte Ernährungs- und Pflegetipps, ausgewählte Produktproben und vieles mehr. Weiterhin ist somit der Versand im Hipp-Onlineshop kostenfrei.

MutterKindBox
Voraussetzung: Anmeldung bei MutterKindBox 

Nach der Anmeldung hat man sofort Zugriff auf die erste von zwölf Ausgaben des Mutter Kind Box MAGAZINS, exklusive Online-Inhalte und Gewinnspiele, sowie den Code für dein kostenloses Fotobuch von Photobox und außerdem nimmt man an der Verlosung für einen Jahresvorrat Pampers Premium Protection Babywindeln teil.


Aptawelt
Voraussetzung: Anmeldung in der Apta-Baby-Welt

Von der Schwangerschaft bis ins Kleinkindalter des Babys – Aptawelt begleitet einen in dieser einzigartigen Zeit mit wertvollen Informationen. Als Willkommensgeschenk erwartet einen ein kuscheliges Schnuffeltuch von Sigikid vor der Geburt.

Bebivita
Voraussetzung: Anmeldung im Bebivita Club

Mit der Anmeldung im Bebivita Club hat man die Möglichkeit an Fotowettbewerben teilzunehmen und tolle Preise zu gewinnen, weiterhin erhält man ein Willkommenspaket mit Bebivitaprodukten zugesandt. Auch einen online-Flohmarkt gibt es, wo man schöne Stücke für seine Kleinen erwerben kann.

Müller
Voraussetzung: Anmeldung beim Müller „mein Baby“ Programm über das Onlineformular.

Die Anmeldung kann während oder nach der Schwangerschaft erfolgen. Man erhält ein Couponheft zzgl eines 5,00€ Einkaufsgutscheines. Die Lieferung der Gutscheine und Gratisproben erfolgt ebenfalls bequem per Post.Nach der Geburt erhält man ebenso noch ein Willkommensgeschenk.


Spiele Max
Voraussetzung: Anmeldung im Spielemax Babyclub 

Dein SPIELE MAX Babyclub informiert dich über das Thema Schwangerschaft, Babys, dem 1. und 2. Lebensjahr, bietet Tipps, enthält Produktempfehlungen und vieles mehr. Zusätzlich erhältst du kostenlos ein Willkommenstütchen mit Gutscheinen, einem Waschlappen, Halstuch, U-Heft-Umschlag sowie weitere tolle Überraschungen.Weiterhin erhält man mit der Schatzkarte dauerhaft 3% Rabatt bei Spielemax.

Limango
Voraussetzung eine email Anmeldung bei Limango 

Monatliche Verlosung von 4000 exklusiven „Erste Schritte-Boxen“, die es nicht im Handel zu kaufen gibt. Einfach per Email anmelden und im Erfolgsfall 4-6 Wochen später per Post die Überraschungs-Box erhalten.


Real
Voraussetzung: Anmeldung im Real-onlineshop und im Anschluss beim Familymanager

Neben dem Begrüßungspaket mit einzelnen Produktproben gibt es regelmäßig Vorteilscoupons per Post und exklusive Onlineaktionen. Erfolgt keine Kündigung, dann nimmt das Kind automatisch an Folgeprogrammen teil und wird bis maximal zum 10. Lebensjahr von real,- begleitet.

Humana
Voraussetzung: Anmeldung bei Humana 

Ab dem 9. Schwangerschaftsmonat können sich Eltern für die Humana Baby-Post anmelden. Eine süße kleine Box mit unterschiedlichen Geschenken wie zum Beispiel Babysöckchen, Stickern, Produktproben und Informationen wird direkt nach Hause geschickt. Auch in den kommenden 2 Jahren können sich Eltern auf weitere Produktproben, Überraschungen und Rabatte freuen.

Milupa
Voraussetzung: Registrierung bei Milupa 

Der Hersteller von Babynahrung bietet in seiner Clubmitgliedschaft neben den üblichen Informationen für Eltern Produktproben von Pampers, die per Post zugesendet werden. Auf Gewinnspiele und weitere Aktionen wird im Newsletter hingewiesen. Positiv hervorzuheben ist die kostenlose Mütterberatung per Telefon. Ernährungsexperten helfen hier 24 Stunden täglich, um bei Fragen zur Kinderernährung zur Seite zu stehen.


BZGA
Voraussetzung:  Es gibt keine Anmeldung, Registrierung etc.

Auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung könnt ihr euch ganz viel Infomaterial, Kärtchen und eine Mutterpasshülle kostenlos zusenden lassen.

Holle
Voraussetzung: Anmeldung im Holle Babyclub

Holle ist Hersteller von Bio-Säuglingsnahrung und hat seine eigen Babycvlubs, diese sind Verbindungen von Schwangeren, Mamas, jungen Eltern und allen, die es werden wollen. Man kann sich hier in einem festen Kreis zu einem bestimmten Thema rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft und Babyzeit regelmäßig austauschen.Auch Gratisproben erwarten einen hin und wieder.

Budni
Voraussetzung: man wohnt in Hamburg und meldet sich im Budni-club an

Hier erhält man ein Begrüßungsgeschenk prall gefüllt mit Einkaufsvorteilen und wertvollen Produkten für Baby und Mama. Weiterhin erhält man regelmäßig Post mit Ideen, Geschenken und weiteren Einkaufsvorteilen sowie 3-fache Bonuspunkte auf alle budni baby und budni kids Produkte.


Seracell
Voraussetzung: Einfach Infomaterial anfordern

Seracell ist euer Ansprechpartner, wenn ihr für euer Baby Nabelschnurblut einlagern wollt. Um euch einzulesen, könnt ihr Infomaterial bestellen. Dazu bekommt ihr ein süßes Paar Babysocken.

JAKO-O
Voraussetzung: Gratis Katalog anfordern

Einfach einen kostenlosen JAKO-O-Babykatalog anfordern und als Dankeschön erhält man einen pfiffigen JAKO-O-Mitwachsbody in der Größe 68/74

Yamo
Voraussetzung: Bestellung eines Testpaketes bei Yamo

Bei Yamo erhält man ein Testpaket mit 4 verschiedenen leckeren Babybreien nach Hause (100% natürlich. Bio. Ohne Zusatzstoffe). Dieses paket enthält: 1 x Karotte,1 x Birne,1 x Apfel, Dinkel 1 x Butternusskürbis, Kartoffel. Man bezahlt lediglich den gekühlten Versand in Höhe von 4,90 €. ABER Automatischer Übergang ins jederzeit kündbare Brei-Abo für 36,00 € pro Lieferung. Wenn einem die natürlichen Breie gefallen, dann erhält man im Monat 16 induviduelle Breie nach Hause geliefert.


Lillydoo
Voraussetzung: Bestellung eines Testpaketes bei Lillydoo

Bei Lillydoo erhält man ein Testpaket mit 10 Windeln und 15 Feuchttücher (Ohne Parfüme und Lotionen). Man bezahlt lediglich den Versand in Höhe von 3,90 €. ABER Automatischer Übergang ins jederzeit kündbare Windel-Abo für 49,50 € pro Lieferung. Wenn einem die Windeln gefallen, dann erhält man im mon. Windelabo bis zu 246 hautfreundliche Windeln + Überraschungen. Weiterhin erhaltet Ihr mit folgendem Code 5F9C6E5C 10,00 € Rabatt auf eure erste Abo-Box. Wer mit den Windeln unzufrieden ist oder kein Abo abschließen möchte, muss kurz nach Erhalt des Testpaketes das Abo schriftlich kündigen. Die Windeln gibt es auch direkt im DM zu kaufen.

Edit: Ich benutze die Lillydoo Windeln sehr sehr gerne, nach dem Testpaket waren wir so überzeugt, dass wir diese nun stets benutzen. Gut ist auch, dass die Windeln einen farbigen Streifen haben, der sich verfärbt, wenn die Windel voll ist. So kann man von aussen bereits sehen ob ein Wechsel nötig ist oder nicht.

Agnotis
Voraussetzung: Bestellung eines Testpaketes bei Agnotis

Wie auch bei Lillydoo erhält man bei Agnotis ein Testpaket mit 20 - 26 Windeln (aus hypoallergenen Materialien). Man bezahlt lediglich den Versand in Höhe von 4,99 €. bei späteren Bestellungen über 30,00 € ist der Versand kostenfrei.

Felicitas
Voraussetzung:
KostenlosesGeschenk  anfordern

Achtung mit Vorsicht zu genießen: denn hier wird einem das Paket persönlich vorbei gebracht und gleich mit einem Beratungsgespräch verbunden. Seid achtsam und überlegt gut, welche Verträge ihr unterschreibt. Ihr müssst nichts unterschreiben und könnten dankend ablehnen, dann dürft ihr das Geschenk trotzdem behalten. Das Angebot gilt für Babys oder Kids von 0 bis 7 Jahren. Die Geschenke variieren können aber unter anderem enthalten: Eltern-Zeitschrift, Schnuffeltuch, ein Kuscheltier, einen Babylöffel, Schnuller und viel mehr

Wie Ihr seht gibt es hier viel Unterstützung, Tipps, Proben und
Coupons. Kennt Ihr ähnliche Seiten? Was gefällt euch am besten?

Sonntag, 25. März 2018

Probleme mit dem Doc...


 Die 19 SSW ist angebrochen und wir haben fast Halbzeit. 
Uns geht es richtig gut und wir freuen uns auf
 den Vorbereitungskurs im nächsten Monat.

 

Diese Woche haben wir für uns eine lang überlegte Entscheidung getroffen, über die wir im Nachhinein doch super glücklich und auch erleichtert sind. Wir haben uns diese Woche dafür entschieden den Gynäkologen zu wechseln, da wir mit dem anderen nicht zufrieden waren. Naja, das klingt eigentlich noch untertrieben, denn im Post über die Bekanntgabe unserer Schwangerschaft hatte ich mich mit dem meckern noch ziemlich zurück gehalten. Aber wenn man das Gefühl hat, der Arzt hat keine Ahnung und möchte nur abkassieren, dann wechselt man auch nach über 15 Jahren in der gleichen Praxis den Arzt.

 Angefangen hatten die Probleme ja bereits, als wir dem Arzt mitteilten, dass wir schwanger werden möchten. Eigentlich erhoffte man sich irgendwelche Tipps oder Ratschläge, aber Aufklärung scheint dieser Arzt nicht zu kennen, wie wir später auch des Öfteren feststellen mussten. Nachdem wir nach über einem Jahr immer noch nicht schwanger wurden, wollte uns der Arzt bereits in eine Kinderklink schicken, statt auch nur einen Tropfen Blut zu untersuchen, denn wie sich später herausstellte, war lediglich mein Schilddrüsenwert nicht in Ordnung, welcher das Schwanger werden verhinderte. Und dies konnte dieser Arzt nicht feststellen? Oder wollte er es nicht feststellen? Fakt ist, er wollte uns zu einer Kinderklink schicken die nicht nur ein Portmonee sondern auch eine Beziehung belastet. Dann hat man das Gefühl, dass der Arzt mit jedem bisschen abkassieren möchte. In einer Schwangerschaft erhält man bei Ihm 3 Ultraschallbilder, für jedes weitere muss man 10,00 € bezahlen. Des Weiteren hatten wir letztes Mal für eine sogenannte „Babyschau mit Geschlechtserkennung“ 40,00 € bezahlt. Letztendlich war es eine normale Ultraschalluntersuchung wie auch die Male zuvor, wo er hätte jeder Zeit uns das Geschlecht sagen können. Fazit, bis heute wissen wir immer noch nicht was es wird. Wir hoffen, dass uns die neue Ärztin es dann sagen kann, schließlich sieht man es im 5 Monat bereits zu 100%. 

Nach den Vorgesprächen in der neuen Praxis, wurde mir dann schlussendlich bewusst, dass unser alter Arzt nicht wirklich viel für sein Geld tut und vor allem nicht mit seinen Patienten kommuniziert. Denn hier wurden mir Fragen gestellt, von manchen Wörtern hatte ich noch nie etwas gehört, auch nach dem Impfausweis wurde gleich gefragt. Weiterhin wurde gefragt, wann der und der Abstrich das Letzte mal vorgenommen wurden. Ich sagte nur, dass ich es nicht wüsste, der Arzt hatte zwar Abstriche genommen aber nie erklärt wofür er die macht bzw. was für Tests das seien. Auch schön ist, dass unsere neue Ärztin gleich bei jedem Besuch meine Schilddrüsenwerte mit untersucht und schaut, ob die Medikationen noch so fortgeführt werden können oder angepasst werden müssen. Dies hatte der andere Arzt ja nicht hinbekommen und so musste ich immer noch parallel zum Hausarzt dackeln. Auch einen Termin für die Feindiagnosik haben wir gleich ausgehändigt bekommen, da diese jetzt anstehen muss. Von Feindiagnosik war beim anderen Arzt bisher nie die Rede….naja so summieren sich die Fakten und ich denke es kann auf jedem Fall nur besser werden, denn in der neuen Praxis stehen das Baby und die Gesundheit im Vordergrund und das ist das aller Wichtigste. 

Habt Ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht? Die 15 Jahre zuvor konnte ich nichts aussetzen, da war ich ja auch lediglich nur zu den Untersuchungen da, aber dass man auf einmal so enttäuscht wird und sein Vertrauen verliert hätte ich nicht erwartet. Mal schauen was der April uns so bringt.

Samstag, 17. März 2018

Das Mama-Kochbuch - Buchtipp »{Sponsored Post}«

Im Post der letzten Woche, hatte ich ja bereits das Thema Essen in der 
Schwangerschaft aufgegriffen. Heute bringe ich euch ein ganz tolles 
Buch zu diesem Thema mit.


Das Mama-Kochbuch aus dem Callwey Verlag von der Foodbloggerin
und Mama 
Hannah Schmitz begleitet mit 101 Rezepten und Tipps, 
werdende Mamas sowohl durch die Schwangerschaft, als auch 
bis zum 3. Lebensjahr des Kindes.


Im Vordergrund des Buches stehen dabei natürlich die wertvollen Ratschläge, 
die einfachen und schnellen Rezepte, die auf das Bedürfnis werdender 
Mamas in allen Schwangerschaftsphasen, im Wochenbett und 
während der Stillzeit abgestimmt sind. 

Ob Rezepte gegen die Gelüste, gegen Sodbrennen, für den Mehrbedarf 
an Folsäure oder mit entwässernder Wirkung, für alle Probleme 
gibt es hier eine leckere Lösung.

Auch nach der Geburt, wenn das Essen einfach nur noch schnell 
und unkompliziert auf den Teller kommen soll, gibt es hier eine 
Auswahl an Rezepten für Groß und Klein.

 vietnamesischer Gurkensalat, wirkt entwässernd
 Pellkartoffeln mit Kräuterquark, reguliert die Magensäure
 Auch nach der Geburt gibt es gute Ratschläge und leckere Rezepte
 Kleines Naschen mit allen Guten Zutaten die man zum Stillen benötigt
Banane im Speckmantel für die Gelüste der Schwangeren

Ich bin nun schon in der 18 SSW, doch mich plagen bisher noch keine 
besonderen Gelüste. Trotzdem fand ich die Kombination dieses Rezeptes 
richtig klasse und habe es auf Anhieb ausprobiert und euch mitgebracht. 


So simple und lecker mit nur wenigen Zutaten. Ihr benötigt
lediglich 1 reife Banane und 3-4 Scheiben Speck.
Im Buch werden als Dips Ketchup oder Hot-Chilisauce vorgeschlagen, 
ich habe mich jedoch für Schokosauce entschieden. 
Hier gehts nach euren Geschmack.


Einfach die Banane schälen, den Speck etwas überlappend um 
die Banane wickeln und im Anschluss knusprig anbraten.

 Köstlich, egal mit welcher Sauce :-D
Weiterhin wird mit nur einer Banane der tägliche Bedarf an B6 Vitaminen gedeckt


»{Sponsored Post}« : Das Buch wurde mir vom Callwey Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Trotz des Sponsorings poste ich meine ehrliche Meinung und Empfindungen. Vielen Lieben Dank für die Zusammenarbeit :-)  

Samstag, 10. März 2018

Ihr müsst nicht auf alles verzichten...



Zwei Wochen nach meinem Schwangerschaftstest hatte ich die erste Ultraschalluntersuchung, hier konnte man eine kleine Erbse in einer Blase erkennen. Gerade mal einen Monat später war aber schon ein richtiges Kind zu erkennen. Wahnsinn, wie schnell sich das Kind entwickelt und Form annimmt. Auch wenn es gerade mal 3 cm groß ist konnte man Arme, Beine und das Köpfchen erkennen. Den Herzschlag konnten wir ebenso sehen und auch hören. Und dann hat es sogar im Ultraschall gestrampelt. Für uns ist es ein kleines Wunder und nun begreift man auch langsam, dass in einem selbst ein kleiner Mensch heranwächst.

In dem ersten Monat meiner Schwangerschaft habe ich übrigens Kilos verloren statt zugenommen, da mir teilweise so schlecht war, dass ich nichts runtergekommen habe. Und wenn ich erst was ekeliges (Aftershave, Zigarettenrauch etc.) gerochen habe, wurde mir auch gleich wieder flau im Magen. Mit Beginn der 10 SSW war dies denn zum Glück auch vorbei und nun konnte ich mich wieder normal ernähren.


Doch viele Liebensmittel sind in der Schwangerschaft verboten und es heißt verzichten. Alkohol, Zigaretten (Nichtraucherin) sind für mich sowie so ein klares no go in der Schwangerschaft, leider auch Mett, was ich so gerne esse und wahrscheinlich in der gesamten Schwangerschaft am meisten vermissen werde. Auch Salami & Leberwurst sind nicht erlaubt, aber in diesem Fall macht für mich das erste Mal vegetarische Leberwurst Sinn. Sonst verstehe ich nicht, warum Jemand etwas essen muss was wie Fleisch schmeckt und aussieht, obwohl er kein Fleisch essen will…naja… Kaffee bzw. Koffeein ist nur begrenzt mit 200mg am Tag zu genießen, also nicht gänzlich verboten. Auch Feta ist angeblich verboten, was aber so nicht immer stimmt. Denn nur Schimmelkäse und Rohmilchkäse sind verboten und Rohmilchkäse muss bei uns in Deutschland klar gekennzeichnet sein. Heutzutage ist Feta meist aus Schafs- oder sogar Kuhmilch und dann auch noch pasteurisiert. Also immer schön auf der Verpackung lesen. Auf Sushi muss ich zwangsläufig auch nicht verzichten, dafür gibt es heutzutage schon zu viele Varianten. Nur auf rohen, eingelegten oder geräucherten Fisch muss ich verzichten, hier kann ich aber die vorhandenen Sushivarianten einfach etwas abwandeln,  also Sushi nur mit Gurken, Avocado, Kürbis, Frischkäse, Hühnchen etc. Auf meinem Blog findet Ihr ebenso viele Beispiele wie Mango-Ruccola-Sushi oder sogar süßes Sushi. Wandelt euch die Rezepte einfach so ab wie Ihr es braucht und mögt.


Auch der Satz „nun musst du für zwei essen“ stimmt so nicht, lasst euch nicht mästen :-D in den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft braucht man keine zusätzlichen Kalorien. Im letzten Trimester der Schwangerschaft braucht Ihr für das Kind gerade ein mal 200 Kalorien zusätzlich, mehr nicht. Also genießt und lasst euren Gelüsten freien Lauf.