Freitag, 1. März 2019

Kinderschokoladen Creme {Kinderriegel Aufstrich}

Nach dem ja bereits die Toffifeecreme und die Raffaellocreme
Einzug in unseren Kühlschrank genommen haben,
folgt nun die überaus leckere Kinderschokoladencreme.
 
 
Das Rezept ist simple, schnell gemacht und dennoch so lecker.
 
Für 4 kleine Gläschen benötigt Ihr:
250 g Kinderriegel
100 ml Sahne
60 g Butter
 
Die Kinderriegel in einzelne Kammern zerbrechen und zusammen
mit der Butter in einer Schale über einem Wasserbad langsam erwärmen.
Wenn die Riegel schön weich sind und sich gut verrühren lassen, langsam die Sahne unterrühren und die ganze Masse nochmals kurz mit einem
Mixer aufschlagen, sodass alles schon locker wird.
 
 
Jetzt nur noch in vorbereitete Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen.
Wenn die Creme nicht vorher schon aufgenascht wird, hält sie so ca. 1-2 Monate.

Donnerstag, 14. Februar 2019

chāshū-men {japanischer Ramen - Noodlesoup}

Der japanische Ramen ist nicht nur eine wärmende Mahlzeit für die 
kalte Jahreszeit, sondern ist auch so sehr gesund und vor allem super lecker.

Einer der japanischen Ramen ist der chāshū-men, dessen Hauptbestandteil die
 Brühe und das Fleisch aus dem vor kurzem gekochtem chāshū stammt.

Zutaten:
300ml Hühnerbrühe/Gemüsebrühe, 300ml Chāshubrühe, 
100g Ramennudeln, Chāshu, 1 Frühlingszwiebel, 
1 Karotte, 1 Lauch, Pilze, Narutomaki

Die Hühnerbrühe/Gemüsebrühe und die Chāshubrühe zusammen
 in einem Topf erwärmen, in einem weiteren Topf die Ramen nach
 Packungsanweisung kochen. Die fertigen Nudeln in einem Sieb abtropfen
 lassen (Keines Falls mit kaltem Wasser abschrecken). Die Frühlingszwiebel,
 Möhre, Pilze und das Lauch schneiden.


Die Brühe und die Nudeln nun in 2 Schüsseln aufteilen und mit 
dem Chāshu und dem Gemüse garnieren. Gerne werden 
auch für Ramen Mais, gekochte halbe Eier, Pak Choi etc. verwendet.
Lasst eurem Geschmack und eurer Fantasie einfach freien Lauf.

Dienstag, 12. Februar 2019

chāshū 叉焼


Kennt Ihr schon die leckeren japanischen Ramen?
Hier mal eine leckere und einfache Suppengrundlage namens

チャーシュー (叉焼), chāshū, 
geschmortes/Gekochtes Schweinefleich 

Zutaten Chāshu: 
400-500g Schweinebauch/Schweineschulter, 4cm Ingwer,
2 Frühlingszwiebeln, 150ml Sojasoße, 2EL Mirin, 75ml Sake, 1TL Pfefferkörner,
1TL Salz, 2 Knoblauchzehen, 1EL Honig, Wasser

  
Zuerst müsst ihr den Ingwer und den Knoblauch schälen und in kleine
 Stücke schneiden. Di Frühlingszwiebeln ebenso. Das Fleisch in einer Pfanne von allen
Seiten schön braun anschmoren lassen.

Nebenbei in einem Topf die Sojasoße, Mirin, Sake, Pfefferkörner und
Honig erhitzen, wenn das ganze anfängt zu kochen müsst Ihr das Fleisch,
Ingwer, Frühlingszwiebeln und den Knoblauch hinzugeben.

Im Anschluss das Ganze mit heißem Wasser übergießen, sodass das
Fleisch mit der Flüssigkeit überdeckt wird. Mit Deckel sollte das Ganze
 jetzt auf niedriger Stufe eine Stunde ziehen. Nach der Stunde das Fleisch
 aus dem Sud nehmen und in dünne Scheiben schneiden, die Flüssigkeit
nicht wegkippen denn die brauchen wir noch^^

Die Brühe verwenden wir später für Suppen/Ramen/Udon und die
Fleischscheiben sind dann die Einlagen für diese^^