Samstag, 17. November 2018

Streuselschnecken mit Beeren {nachgebacken}

Sucht Ihr noch ein schönes Rezept für die Kaffeetafel am Wochenende?

Bei uns gibt es die super leckeren Streuselschnecken von Jeanny

 Sonst mag ich Streuselschnecken gar nicht so gerne, 
da sie meist ziemlich trocken sind. Da diese aber mit saftigen Beeren 
gefüllt werden, sind Sie weder staubig noch trocken.

Was Ihr für ca. 10-12 Schnecken braucht:

Für den Hefeteig:
475-525g Mehl
1 Pckg. Trockenhefe 
60g Zucker
275ml Milch 
75g weiche Butter 
1 Ei


Für die Beeren:
300g tiefgekühlte Beeren
50g Zucker
1 TL Stärke


Für die Streusel:
100g Mehl 
75g Zucker
75g geschmolzene Butter

Für den Gruss:
200g Puderzucker
2-3 EL Wasser

Die Milch mit der Butter in einem Topf erwärmen aber nicht kochen.
Die Trockenen Zutaten verrühren und im Anschluss das Milchgemisch
und das Ei untermixen. Den Teig zugedeckt mindestens 1,5 Stunden an einem
warmen Ort gehen lassen.

Währenddessen die Streusel zubereiten.
Hierfür einfach alle Zutaten miteinander verkneten und kühl stellen.

Nachdem der Hefeteig gegangen ist und mind. doppelt so groß geworden ist,
diesen zu einem Rechteck von ca. 30 x 40 cm ausrollen.

Die Beeren mit der Stärke und dem Zucker mischen und
auf dem Teig verteilen. Diesen nun von der kurzen Seite straff
aufrollen und mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.

Die Scheiben auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen (mit Abstand)
und nochmals mind. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Zum Schluss noch die grob geformten Streusel auf die Schnecken geben und 20 Minuten
ausbacken. Je nach Bräunungsgrad einige Minuten ranhängen ;-D

Die fertigen Schnecken abkühlen lassen und zum
Schluss mit dem Zuckerguss verzieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen