Samstag, 2. Dezember 2017

Avocado-Haselnuss-Brownies - Buchtipp Avocado »{Sponsored Post}«



Vor kurzem kam für alle Avocadoliebhaber ein tolles Rezeptbuch 
aus dem Thorbecke-Verlag auf dem Markt.

Aus diesem habe ich ein leckeres Browniesrezept nachgebacken, 
welches ich euch jetzt gerne vorstellen möchte.


Statt Butter wird in diesem Rezept Avocado verwendet, 
dies reduziert den Gehalt an gesättigten Fettsäuren, 
Kalorien und das schlechte Gewissen ;-)

Zutaten:

100 g Haselnüsse (blanchiert wäre besser)
150 g hochwertige dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil, milchfrei)
50 g Kokosöl
3 mittelgroße Eier
200 g Vollrohrzucker
1 TL Vanilleextrakt
1 reife Avocado
100 g Mehl
1 TL Backpulver
25 g hochwertiges Kakaopulver (milchfrei)
Meersalz

 

Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Eine Quadratische 
Backform mit 20 cm Seitenlänge einfetten oder mit Backpapier auslegen. 
Die Haselnüsse auf einem großen Backblech verteilen und 6-8 Minuten im 
Backofen rösten. Etwas abkühlen lassen, anschließen grob hacken. 100 g 
Schokolade und das Öl in einer Schüssel zum Schmelzen bringen.

Die Eier, den Zucker und den Vanilleextrakt miteinander verquirlen.
 Das Avocadofruchtfleisch hinzufügen und pürieren. In eine große Schüssel
 umfüllen, die abgekühlte Schokoladenmasse hinzufügen. Mehl, Backpulver 
und Kakao in die Schüssel sieben. Eine Prise Salz hinzufügen und alles 
miteinander verquirlen. Den Großteil der gehackten Haselnüsse 
und den Rest der Schokolade unterheben.

 

In die Backform füllen und glatt streichen. Mit den restlichen gehackten
 Haselnüssen bestreuen. 20-25 Minuten lang backen, bis sich die Oberfläche
gerade fest anfühlt. Kurz in der Form abkühlen lassen, anschließend auf 
ein Kuchengitter setzen und vollständig erkalten lassen. 

 

Wenn Sie nicht gerade am selben Tag verspeist werden, 
dann halten Sie luftdicht verpackt etwa drei Tage.


Lasst euch die saftigen noch leicht warmen Brownies schmecken



»{Sponsored Post}« : Das Buch wurde mir vom Thorbecke Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Trotz des Sponsorings poste ich meine ehrliche Meinung und Empfindungen.
Vielen lieben Dank für die Zusammenarbeit :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen