Freitag, 28. April 2017

Pocky - Der japanische Snack 7


Gleich 6 neue Sorten Pocky sind mir ins Haus gefladdert,
nun könnt auch Ihr die große Geschmacksvielfalt bestaunen.


Starten wir mit diesen leckeren Sorten:
Glico Japanese Pocky - Berry Carnival, Pocky Sicilia Lemon
& süße Peanut butter Peanuts Pocky.


Alle drei Sorten haben in Ihrem Kern einen hellen Buskuitkeks.
Die Sorte Carnival ist mit weißer Schokolade umhüllt, in der drei echte Power Beeren stecken. Geschmacklich wurden hier Erdbeeree, Heidelbeern sowie Acai-Beeren integriert. Die Lemon Sticks sind besonders an warmen Tagen frisch aus dem Kühlschrank ein Erlebnis, denn sie erinnern geschmacklich an eine leckere leichte Zitronentarte. Für alle Erdnussbutterfans sind die Peanuts Pockys genau das richtige, denn die Erdnussnote kommt neben der weißen Schokolade gut zur Geltung.


Auch neu unter den Pockys sind die Sorten
Pocky – Chocolate Mint, Summer Salty Chocolate &
Pocky - Condensed Milk (Youkai Watch).


Auch hier befindet sich in allen drei Sorten im Kern ein heller Biskuit. Ummantelt sind die Mint sowie die Salty Pockys mit Vollmilchschokilade, die Youkai hingegen mit weißer Schokolade. Die Mint Pockys waren jetzt nicht ganz so mein Ding, aber wer After Eight liebt, wird diese Pockys auch mögen. Die Salty Pockys schmecken ganz leicht salzig. Hier befinden sich kleine Salzkörner in der Milchschokolade. Der Geschmack ist nicht verkehrt, gerade im Sommer sehr lecker. Die Condensed Milk Pockys nehmen sich eigentlich von den normalen Milch Pockys nichts im Geschmack, ich finde Sie schmecken gleich. Also lecker :-)

Welche Sorte Pockys esst ihr am liebsten?

Hier noch andere japanische Süßigkeiten:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen