Sonntag, 26. Juni 2016

Street-Food-Karawane Stralsund 2016

Food Trucks - Essen auf Rädern erobert Deutschland. Food Trucks sind mobile Restaurants, die zum Straßenbild amerikanischer Metropolen gehören, ebenso wie Fast-Food-Ketten. Schon seit langem kann man sie auch in deutschen Großstädten bewundern, wo sie schon zum Inventar auf Festivals oder Wochenmärkten geworden sind. Direkt aus den Trucks hinaus werden die  Kunden mit Leckereien wie zum Beispiel Burger, Fritten, Cupcakes, Empanadas, Tacos, Crêpes, Smoothies, Waffeln, Eis, Kebabs usw. versorgt.


An diesem Wochenende war es endlich soweit und auch in unserer kleinen beschaulichen Hansestadt Stralsund machte die Street-Food-Karawane halt. Auf dem Neuen Markt fand ein Treffen internationaler Genüsse bei herrlichem Wetter statt. Zum Schlemmen gab es unter anderem  verschiedene außergewöhnliche Burger, Fritten, Süßkartoffelpommes, Falaffel, Pulled Pork, Kartoffelspiralen, Spareribs, belegte Pizzen, Currywurst, frittierte Würmer und Insekten ...


Man sah schnell, dass die Vielzahl der Trucks ruhig hätte größer sein können, denn mit knapp 15 Trucks (und Ständen) war das Street-Food-Festival sehr klein gehalten. Durch die Vielzahl an Besucher herrschte ein reges Treiben und die Warteschlangen wuchsen. Für einen Burger musste man so mindestens 15-30 Minuten Wartezeit einplanen. Doch das verdarb uns den Hunger nicht, denn bei strahlendem Sonnenschein genossen wir das Essen und die Atmosphäre. Auch im Oktober sind wir wieder mit von der Partie und hoffen, dass beim nächsten Mal (15.-16. Oktober) der komplette Neue Markt als Plattform genutzt wird.


Übrigens, der Hintergrundgedanke dieser Karawane geht weit über den Genuss hinaus, denn hier steht auch der Integrationsgedanke im Vordergrund. Essen verbindet die verschiedensten Menschen und hilft Vorurteile abzubauen. Auf diesem Wege sammeln die Veranstalter von www.street-food-events.com Mittel um Menschen zu unterstützen, die auf der Flucht vor Krieg oder wegen politischer Verfolgung nach Deutschland gekommen sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen