Samstag, 12. März 2016

japanische Süßigkeiten 3

Hier mal wieder ein kleiner Auszug aus meinen verschiedenen 
japanischen Süßwareneinkäufen. Es ist doch immer wieder eine 
Überraschung, entweder mit Gefallen oder Risiko.
Coris Kajiriccho Soda Soft Candy
 
Kaubonbon der nach Ramune schmeckt,
wieder sehr sehr süß wie fast alle japanischen Süßwaren.
Ich als Ramunefan fand ihn nicht so lecker ... 
 
Sakura Mochi
 
Leckere Mochis mit einer Vanille – Sakura – Füllung
Auf jedem Fall einen Kauf wert, besonders wenn man nicht
auf die übliche Ankofüllung steht.
 
Kari Poli Candy Sticks – melon & strawberry
 
Melonen oder Erdbeer Zuckerstangen, 
die man ggf noch in Brausekrümmel einstubsen kann.
Wie alles sehr sehr süß ... aber lustig auszuprobieren
 
Panda cookies Schoko & Erdbeere
 leckere Cookies mit weißem Schokoüberzug und 
je nach Sorte mit Erdbeer, Schoko oder Matcha Augen & Ohren
 
Zuckerwatte
 Ich finde die japanische Zuckerwatten (jedenfalls die abgepackte)
nicht vergleichbar mit der deutschen. Unsere schmeckt mehr zuckerig, 
wohingegen die japanische mehr chemisch, unnatürlich schmeckt.
Aber von der Struktur her feiner ist.

Mal sehen was es das nächste Mal wieder gibt,
hier noch andere japanische Süßigkeiten:

Kommentare:

  1. ohhhhh die pandas will ich auch unbedingt mal probieren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ungefähr genau das wollte ich auch kommentieren. :D Wo bekommt man diese Pandas?

      Löschen
  2. Oh die Sakura Mochi und die Pandas will ich auch probieren. *~*
    Hab mir jetzt auch welche bestellt gehabt, aber bislang warte ich noch drauf. xD

    AntwortenLöschen
  3. Das meiste bestelle ich immer über den Shop www.napajapan.com/ da hat man eine riesige Auswahl, aber obacht, im Sommer sind Importe von Schokolade nicht zu empfehlen. Ich hatte da leider des öfteren geschmolzene Pockys bekommen :-(

    AntwortenLöschen