Samstag, 29. August 2015

Donuts {aus der Fritteuse}


Da ich auf meine Kuchentafeln nicht immer nur Torten 
auftischen möchte, dachte ich mir ich brauche neben 
Cupcakes auch was für die Hand :-)
Und da musste ich unbedingt Donuts ausprobieren.
Für meinen ersten Versuch....super lecker


Für 10 Donuts braucht Ihr:
400g Mehl
½ Tüte Trockenhefe
25g Zucker
1TL Salz
1/2TL Zimt
55g Butter
250ml Milch
3 Eigelb

300g Mehl mit der Trockenhefe, Salz und dem Zimt vermischen. 
Die Milch mit der Butter in einem opf erwärmen, sodass die Butter schmilzt. 
Leicht abkühlen lassen.

Nun die lauwarme Milch zu dem Mehlgemisch geben und die 
Eigelbe unterheben. Nach und nach das restliche Mehl einrieseln lassen. 
Zu einem glatten Teig verarbeiten und 10 Minuten ruhen lassen.


Den Teig auf einer bemehelten Arbeitsplatte ca. 1,5 cm dick 
ausrollen und mit einem Glas  (Ø 7,00 cm) ausstechen. 
Mit dem Finger dann ein Loch in die Mitte „bohren“.


Die Rohlinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech 
legen und an einem Warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.


Nun die Rohlinge in der Fritteuse (oder heißes Öl im Topf) 
goldbraun frittieren. Donuts beim frittieren stets drehen. 
Nach dem frittieren kurz auskühlen lassen und im Anschluss mit 
Schokolade oder Zuckerglasur überziehen und dekorieren.



Tipp: wenn ihr so wie ich zu faul seid, den Teig nach dem 4 Mal 
oder so auszurollen, dann könnt ihr aus dem Rest auch kleine 
Bällchen formen. Diese habe ich jeweils mit einer „Milchkammer“ 
von Kinderriegeln gefüllt und im Anschluss frittiert. 
Super lecker mit flüssiger Füllung…mhhh

Kommentare:

  1. Die sehen fantastisch aus und ich mag auch die Bällchen-Idee. :) Nom.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott sieht das lecker aus *-*
    da läuft einem ja gleich das Wasser im Mund zusammen :D
    wirklich toller Blogpost!!

    Übrigens läuft bei mir gerade ein * Gewinnspiel * , vielleicht hast du ja Lust mitzumachen :)
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen

    Ich bin durch den #BloKoDe über deinen Blog gestolpert und wollte mal liebe Grüße da lassen. Und die Donuts sehen verfüherisch aus die werde ich auch mal ausprobieren. Danke für das tolle Rezept

    Liebe Grüße von Moni´s Bloghütte

    AntwortenLöschen