Sonntag, 28. Juni 2015

Erdbeer-Eierlikör-Traum {no bake}

Sommerzeit ist Erdbeerzeit, mittlerweile gibt es ja schon tausende Rezepte mit den frechen Früchtchen, also warum nicht mal den Eierlikör von Ostern wieder rausholen und beschwipste freche Früchtchen ;-D zaubern


Für den Keksboden:
200g Butterkekse, 100g Butter, 2 EL Backkakao

Zutaten für die Eierlikörcreme:
600ml Schlagsahne, ¼ Liter Eierlikör, 6 Blatt Gelatine

Außerdem:
500g Erdbeeren, 100g Kuvertüre, 1 Blatt Gelatine

Der Boden:
Die Butterkekse zusammen mit dem Kakao in die Küchenmaschine geben und kleinmachen lassen. Die Butter zum schmelzen bringen und mit einem Löffel unter die Kekskrümel rühren.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und die Keksmasse hinauf geben. Mit einem Kartoffelstampfer oder anderem Flachen Gegenstand die Keksmasse fest und gleichmäßig verteilen und andrücken. Im Anschluss im Kühlschrank kühlen.

Die Erdbeeren waschen, vom Grünen befreien und halbieren. 5-6 Erdbeeren zur Seite legen.

Die Creme: Die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen, den Eierlikör erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Das Gemisch abkühlen lassen. Nebenbei die Schlagsahne steif schlagen. Sobald das Eierlikör-Gelatinegemisch anfängt zu gelieren müsst ihr es unter die Schlagsahne heben.

2EL der Creme auf dem Keksboden verteilen, im Anschluss die halbierten Erdbeeren an dem Rand der Springform "aufstellen". Die restlichen Erdbeeren auf dem Boden verteilen.

Die Erdbeeren nun mit der restlichen Creme bedecken, und ggf mit dem Spritzbeutel oben einen kleinen Kreis dekorieren. In die Mitte des Kreises kommt ein Erdbeerspiegel. Hierfür das eine BlattGelatine einweichen, die beiseitegelegten Erdbeeren pürieren, und mit ca. 2 EL Wasser verdünnen und in einem Topf erhitzen. Die eingeweichte Gelatine unterrühren und in die Mitte der Torte geben.

Für die Verzierung der Torte am Rand werden 100g Kuvertüre über dem Wasserbad geschmolzen und am Rand der Torte entlang gegossen, wenn Schokolade runterläuft, das ist gewollte :-)

Torte mind. 1 Stunde kühlen und im Anschluss schmecken lassen.

Lasst es euch schmecken

1 Kommentar: