Samstag, 10. Mai 2014

Torten - Buchtipp »{Sponsored Post}«


Heute stelle ich euch das wunderschöne Buch „Torten“ von LindaLomelino aus dem AT Verlag vor. Kaum hatte ich das Buch in der Hand, habe ich mich auch schon verliebt. Nicht nur das es endlich mal ein Buch ist wo man auch den Anschnitt der verschiedenen Torten sieht (klingt selbstverständlich, findet man aber leider selten) sondern es gibt viele hilfreiche Tipps und Tricks. Schon die Einführung im Buch ist toll geschrieben, hier werden alle benötigten und hilfreichen Geräte und Utensilien aufgeführt und auch Links aufgeführt, wo man diese kaufen kann. Weiterhin gibt es einen Einstieg mit den verschiedensten Zutaten untermalt von tollen Bildern. Auch für Anfänger ist viel dabei, somit ist das Buch nicht nur für Tortenprofis geeignet. Es gibt viele Schritt-für-Schritt-Anleitungen z.B. Torten Füllen  und Überziehen, Einkleiden einer Torte mit Fondant oder Marzipan, verschiedene Spritztechniken…und dann folgen schon die tollsten Rezepte.


24,90€, 2014, 144 Seiten, 132 farbige Abbildungen, Maße: 20,2 x 26,6 cm, Gebunden, Deutsch
 
Oreo Torte Rezept


Oreo Torte Anschnitt
Pfirsichmoussetorte mit Vanille - Rüschen spritzen
Pfirsichmoussetorte mit Vanille
gefrorener Käsekuchen ohne backen
Bananen-Karamell-Torte

Da ich Bananen liebe, war dies natürlich meine erste Torte die ich nachbacken musste^^ Dafür braucht ihr:

Karamellsauce:
250ml Schlagsahne, 160g Zucker, 30g Butter

Bananenboden:
160g heller Muskovado-Zucker (dunkler Roh-Rohrzucker mit Karamell- und Malznoten ), 160g Zucker, 100g zimmerwarme Butter, 2 große Eier, 360g Weizenmehl, 1 TL Natron, 2 große Bananen, 250ml Milch

Karamellcreme:
150g zimmerwarme Butter, 200g Doppelrahmfrischkäse, 200g Puderzucker, 50-100ml Karamellsauce

Dekor:
80g Zucker

Die Schlagsahne in einem kleinen Topf sanft erhitzen. Den Zucker in einem anderen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Nicht rühren. Sobald der Zucker zu schmelzen beginnt und am Rand braun geworden ist, vorsichtig mit einem Löffel in Richtung Mitte rühren, bis der gesamte Zucker geschmolzen und goldbraun karamellisiert ist. Vorsicht er brennt leicht an. Behutsam die Schlagsahne zugießen. Vorsicht, sie kocht dabei heftig auf. Behutsam rühren, die Butter hinzufügen und kurz weiterrühren. Ein paar Minuten abkühlen lassen und die Sauce dann in ein sauberes Glas füllen.

DEn Backofen auf 160°C vorheizen. Zwei Backformen von etwa 15cm Durchmesser einbuttern und bemehlen. Muskovado-Zucker, Zucker und Butter hell und cremig aufschlagen. Die Eier hinzufügen und alles zu einer luftigen Masse verrühren. Mehl und Natron mischen und zum Teig sieben. Die Bananen zerdrücken und unter die Milch rühren. Zum Teig geben und glatt rühren. Den Teig gleichmäßig auf die Formen verteilen. 50ml der Karamellsauce in jede Form geben und mit einem Löffel einrühren. Die Teigböden im vorgeheizten Ofen 30-40 Minuten backen.

Die Butter cremig rühren, den Frischkäse hinzufügen und ein paar Minuten aufschlagen. Den Puderzucker zugeben und glatt rühre, dann die Karamellsauce daruntermengen. Falls die Creme zu weich ist, 15-20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Zucker in einem Topf auf mittlerer Stufe schmelzen, bis er goldbraun geworden ist. Auf ein Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und dünn ausbreiten, dabei rasch arbeiten, da die Masse schnell stockt. Abkühlen lassen und den Karamell anschließend in kleine Stücke brechen.

Die beiden Tortenböden horizontal halbieren, um vier dünne Böden zu erhalten. Den ersten Boden auf einen Tortenteller legen und mit einer gleichmäßigen Schicht Karamellcreme bestreichen. So mit zwei weiteren Böden fortfahren. Dann den vierten Boden mit der Schnittstelle nach unten auflegen. Die Torte rundum mit einer dünnen Schicht Karamellcreme überziehen. Etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis die Creme leicht fest geworden ist. Etwas Creme für die Dekoration beiseite stellen und die verbliebene Creme in einer gleichmäßigen Schicht auf die Torte auftragen. Einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle mit der beiseite gestellten Creme füllen und damit kleine Rosetten auf die Torte spritzen und mit Karamellstückchen dekorieren. Fertig
 

Die Torte ist ziemlich lecker, besonders mit noch einem Schuss Karamellsauce extra, aber sie ist auch ganz schön wuchtig durch die Buttercreme. So schafft man leider nur 1 Stück :-)

»{Sponsored Post}« : Das Buch wurde mir vom AT Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Trotz des Sponsorings poste ich meine ehrliche Meinung und Empfindungen. Vielen Lieben Dank für die Zusammenarbeit :-)  

Kommentare:

  1. Ich ziehe meinen Hut, die Torte ist dir sehr gu gelungen und das Buch sieht spannend aus.

    Lg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir *freu* bloß das Boden teilen muss ich noch üben^^

      Löschen
  2. Die sieht aber wirklich gut aus! Und die Dekoration ist auch super schön!
    Das hat mich jetzt neugierig auf das Buch gemacht :)
    Liebe Grüße Claire

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist echt seinen Preis wert, besonders toll finde ich wie gesagt das man auch Anschnitte der Torten sieht, was heutzutage auf Blogs und in Büchern nicht mehr so selbstverständlich ist :-( Man will doch auch wissen wie die Torte von innen aussieht^^

      Löschen
  3. Hallo liebe Manja, vielen Dank für dein Besuch :)! Das Buch sieht richtig toll aus! Ich hab noch sehr viel zu lernen und hoffentlich würde mein zweites Buch auch so schön aussehen!

    Deine Torte sieht total spitze und lecker aus! Daumen Hoch :)!!

    AntwortenLöschen