Mittwoch, 12. Februar 2014

Zucker, Zimt und Liebe - Buchtipp

Heute folgt das zweite der drei Blogger-Bücher "Zucker, Zimt und Liebe". Wer von euch Jeanny´s Blog kennt, der wird Ihr Buch lieben :-) Das Buch ist zwar das teuerste von den dreien, macht aber mit seinem Schutzumschlag vom Aussehen etwas her.


Zucker, Zimt und Liebe
Jeannys süße Rezepte

Frisch, fröhlich, liebenswert das ist Jeanny. Auf ihrem erfolgreichen Blog "Zucker, Zimt und Liebe" lässt die Bremerin seit nunmehr zwei Jahren die Herzen aller Backliebhaber höher schlagen. Mit einzigartiger Handschrift, vielen persönlichen Anekdoten und leckeren Rezepten lädt sie jetzt endlich auch in gebundener Form ein in ihre wunderbare Welt von fruchtigen Pies, knusprigen Cookies und cremigen Schokotartes. Damit kein Tag mehr ohne ein Stück Kuchen vergeht!

Blogger:
Virginia (“Jeanny”) Horstmann von Zucker,Zimt und Liebe

2014, 176 Seiten, Maße: 18,5 x 24,4 cm, Gebunden, Deutsch, Preis 24,95€
 
Wie schon erwähnt hat das Buch eine ganz tolle, weiche Optik und erinnert ein bisschen an die Guten alten Zeiten^^ Man muss auch dazu sagen, das es ein reines Backbuch ist, wer also wie bei DAYlicious nach Smoothies, Salaten oder anderen schönen Rezeptideen sucht, wird hier enttäuscht. Enthalten sind hier aber zucker süße Träume^^ Gegliedert ist das Buch nach folgenden Kapiteln:
Kleine süße Sünden
Für den Kuchenteller
Aus der Keksdose
Französische Tartes & American Pies
Im Schokoladenhimmel
Kirsch-Bananen-Cheesecake
 
Für den Boden:
100g zerlassene Butter, 200g Vollkorn-Butterkekse (zerbröselt), 2 EL Zucker
 
Für die Füllung:
450g Frischkäse (Zimmertemperatur), 150g Zucker, 1 1/2EL Mehl, 2 Eier, 100g Schmand, 1 große reife Banane geschält und zerdrückt
 
Kirschtopping:
1 großes Glas Kirschen (680g) abgetropft, 100g Zucker, 4EL Kirschsaft, 1 1/2 EL Speisestärke
 
Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 175°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Butter mit Keksen und dem Zucker gut mischen und auf dem Boden der Form vertielen. Fest andrücken und kalt stellen. Den Frischkäse mit dem Mixer kurz cremig rühren. Zucker und Mehl mischen, zum Frischkäse geben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Eier nacheinander zugeben, dann zunächst den Schmand und schließlich die Banane unterheben. Die Käsemasse nun auf den vorbereiteten Boden geben und glatt streichen.
 
(Nun kommt der Teil den ich weggelassen habe, ich habe die Backform einfach in den Ofen gestellt und gebacken. Wo der Kuchen anfing braun zu werden habe ich ihn mit Alufolie abgedeckt und weiter backen lassen) Das Äußere der Springform gut mit Alufolie umwickeln. Die Form dann in eine tiefe, große Auflaufform stellen und diese mit heißem Wasser auffüllen, sodass die Springform zur Hälfte bedeckt ist. Dann vorsichtig in den Ofen stellen. Das heiße Wasser hilft beim gleichmäßigen backen und verhindert spätere Risse des Käsekuchens.
 
Den Kuchen ca. 45. Minuten backen. Er erscheint dann in der Mitte noch etwas weich, wird aber fester sobald er abkühlt. Die Auflaufform samt Kuchen noch bei ausgeschalteter Ofenfunktion für 1 Stunde im Ofen belassen. Im Anschluss kühlen.
 
Vor dem servieren die Kirschsauce zubereiten. Hierfür alle Zutaten in einem Topf mischen und zum kochen bringen. Nach 2 Minuten sollte die Sauce leicht eingedickt sein und darf nach ganz kurzem Abkühlen über den Kuchen gegossen werden.
 
Total lecker, ich liebe ja Rezepte mit Bananen,
aber Cheesecakes liebe ich nochmehr :-)

Kommentare:

  1. Hehe da hab ich auch schon durchgeblättert ;D Ich liebe Cheesecake ja auch, nur Bananen sind einfach nicht meins XD Dein Kuchen sieht aber trotzdem wahnsinnig lecker aus <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke^^ Hach der Kuchen ist die Wucht, ich liebe ja Bananen, aber du kannst sicher auch Schoki oder anderes Obst statt Banane verwenden. Oder Cheesecake pur/vanille mit der Kirschsoße :-)

      Löschen