Samstag, 26. Oktober 2013

"Dong Xuan Center" Vietnam in Berlin

Da man in Berlin leider mit U-und S-Bahn Stunden zu einem Ziel braucht, konnte ich dort leider nicht allzu viel abklappern, aber einen Tag von meiner Berlinreise verbrachten wir im großenDongXuan Center in Berlin-Lichtenberg. Es besteht aus riesigen Hallen die überfüllt sind mit Vietnamesischen Geschäften und Restaurants. Eigentlich findet man dort alles was das Asiatische Herz begehrt. Sogar einen Günstigen Frisör und Nailart. In einem der Zahlreichen Supermärkten gab es sogar japanisches Golden Curry, große Bunte Tapiokaperlen, Shinode Reis, seltene Obst-und Gemüsesorten, Frischen Tofu und Fisch, gedämpfte gefüllte Brötchen und und und was man so in diversen onlineshops findet^^ Leider war in vielen Geschäften das fotografieren verboten, deswegen entschuldigt bitte die verwackelten Handyfotos :-( In einem Restaurant habe ich mir dann leckere gebratene Glasnudeln mit Aal bestellt *yummy* und als Mitbringsel habe ich mir eine Packung Mochis für 4€ gegönnt, die den Royal Family Mochis aus Japan gleichen (die aber  7-8€ kosten) ^^



 
 
 
 
 
 


 
Also ich fands ganz toll, besonders weil man dort viel Zeit verbringen und gut Geld lassen kann^^ Also wer gerne kocht und auch mal frische Zutaten so kaufen will und nicht nur online, für den lohnt es sich bestimmt :-)

Samstag, 19. Oktober 2013

"Gärten der Welt" in Berlin

Am 3. Oktober war ich das erste Mal in den „Gärten derWelt“ in Berlin Marzahn-Hellersdorf. Ich muss sagen das Wetter war top und die Gärten wunderschön anzusehen. Würde ich in Berlin wohnen würde ich dort sicherlich öfters mal spazieren gehen und die Seele baumeln lassen, denn 4€ Eintritt ist heutzutage nicht viel^^ Ein wirklich schönes Paradies.

Ich hatte mich sehr auf den japanischen Garten gefreut, muss aber zugeben dass das einzige japanische an diesem Garten eine Steinlaterne am Eingang und der Steingarten im Inneren war :-( jedoch war der chinesische Garten eine Bombe. So eine wundervolle Natur, so schöne Details, eine Mini Pagode, tolle Brücken, ein Teich mit Seerosen und Kois, wunderschöne Bauten & Statuen und ein ganz ganz tolles Teehaus. Im Teehaus hätte ich Stunden sitzen können. So schön am Wasser in der Sonne, mit einem Tässchen Tee und leckerem essen, herrlich^^

Die Preise sind nicht ganz billig für eine Tasse Tee (3-5€), aber dafür kann man den Teesatz mehrfach aufgießen. Und beim 2. Aufguss war der Chrysanthementee sogar noch leckerer ^^ Auch das Essen ist seinen Preis Wert. Meine Schwester und ich haben uns quer durch die Karte probiert und testeten gedämpfte Hefekuchen (je 2 Baozi vegetarisch (3,20€) und mit Fleisch(3,20€) ), je 3 Phönixwaffelrollen  (2,00€ Reiswaffeln mit Kokos) & Ehefrauenkuchen ( 2,90€ Reiskuchen mit Kokosfüllung (kein Mochi)). Am Teich standen auch noch Stände mit Eis, frittierten Sesambällchen und und und…aber schaut doch selbst^^

 
 

 
 
Koreanischer Garten
 
 
 
 
 
Japanischer Garten
 
 
 
 
 
 
 
Chinesischer Garten
 
 
 
 
 
 
 
Das Teehaus im Chinesischen Garten
 
 
 
 
 
 
 
 


Samstag, 12. Oktober 2013

Geburtstagsschmaus


Hallo Goldener Oktober


Zu meinem Geburtstag am 01.10 hatte ich meine Familie 
zum Kaffeeklatsch eingeladen gehabt und stelle euch heute 
nun die 3 leckeren Torten vor^^

  
Friss Dich dumm Kuchen (Rezept für ein Blech)

Zutaten:
5 Eier, 5EL Zucker, 4 Päckchen Vanillezucker, 5 EL Mehl, 
½ Päckchen Backpulver, 3 Dosen Mandarinen, 
1 Flasche Multivitaminsaft, 2 Päckchen weißen und 
2 Päckchen roten Tortenguss, 600ml Schlagsahne, 
3 Päckchen Sahnesteif, 2 Päckchen Vanillesoße (ohne Kochen)

Boden:
5 Eiweiß steif schlagen, 5 Eigelb hinein, 5 EL Zucker, 
1 Päckchen Vanillezucker, 5 EL Mehl, ½ Päckchen Backpulver 
mixen und bei ca. 170°C 15 Minuten backen.

Belag:
3 Dosen Mandarinen abtropfen lassen (ich habe Mango genommen) 
und auf dem abgekühlten Boden verteilen. Den aufgefangenen 
Saft mit Multivitaminsaft bis zu 750 ml auffüllen und 
in einen Topf mit 2 Päckchen weißen und 2 Päckchen 
roten Tortenguss aufkochen. Die Masse auf die 
Mandarinen geben und abkühlen lassen.

Oberschicht:
600ml Schlagsahne mit 3 Päckchen Vanillezucker und 3 Päckchen 
Sahnesteif aufschlagen und auf dem Belag geben. 2 Päckchen 
Vanillesoße (ohne Kochen) und 300 ml Multivitaminsaft 
verrühren (kalt) und auf die Sahne geben. Fertig^^

Tiramisu Torte
Zutaten:
150g Löffelbiskuit, 300ml starker kalter Kaffee, 2 Beutel Gelantine 
fix, 100ml Amaretto, 500g Frischkäse, 250g Mascarpone, 
80g Zucker, Kakao zum bestreuen
 
Eine Springform mit Backpapier auslegen. Löffelbiskuits kurz 
in den Kaffee tauschen und den Boden damit eng auslegen.
Frischkäse, Mascarpone und Zucker cremig rühren. 

Im Anschluss den Likör und die 2 Beutel Gelantine Fix unterheben 
und die Mischung auf den Boden geben. Die Torte nun 3 Stunden kalt 
stellen.Vor dem servieren die Torte mit dem Kakaopulver und ggf 
den restlichen Löffelbiskuits dekorieren.

 Schwarzwälder-Kirsch-Küsschen (ca. 12 Stück)

Zutaten:
150g Butter, 150g Puderzucker, 4 Eier, 60g Mehl, 60g gemahlene 
Nüsse, 70g Schokolade, ½ Päckchen Backpulver, 1 Glas Kirschen 
oder Kirschmarmelade (ggf mit Schuss) 

4 Eiklar, 150g Puderzucker, 1 Beutel Gelantine fix

Kuvertüre+Kokosfett zum beziehen.

Die 4 Eier trennen. Butter, Puderzucker mit Eigelb schaumig schlagen. 
Die Schokolade schmelzen und unter die Buttermasse rühren. 
Mehl, Nüsse,Backpulver mischen und mit der Buttermasse verrühren. 
Die 4 Eiklar steif schlagen und zum Schluss unterheben. Den Teig in 
Muffinförmchen aufteilen halb-dreiviertel voll und bei 
160°C ca. 20 Minuten backen. (Holzspießtest machen)

Nachdem die Muffins ausgekühlt sind in der Mitte mit einem Teelöffel 
ein kleines Loch aushüllen und dort eine Kirsche hineintun. Ich habe 
Kirschmarmelade mit einen Schuss Rum verwendet^^

Die Eiklar steif schlagen, nach und nach den Zucker unterheben. 
Zum Schluss den Beutel Gelatine fix hinzugeben. 
Die Masse 15 min. kühlstellen.

Nun die Baisermasse in einen Spritzbeutel geben (ich habe Runde 
Lochtülle genommen) und kleine Hauben auf die Muffins Spritzen.  
Diese Hauben müssen nun 3 Stunde trocknen damit sie fest genug 
für die Glasur werden. Nach 3 Stunden die Kuvertüre mit Kokosfett
 in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen (ich habe 400g Kuvertüre + 
2 EL Kokosfett genommen, damit ich tief genug eintauchen konnte) 
im Anschluss die Küsschen vorsichtig in die Masse tauchen. 
Die Hauben sind nun so fest das sie nicht abfallen. 
Dann nur noch trocknen lassen und schon kann´s los gehen^^

Viel Spaß beim nachbacken, ich geh jetzt Pokemon X zocken, darauf habe ich mich doch schon das gaaaanze Jahr gefreut, mich kribbelt es in den Fingern und so schnell werde ich den 3DS jetzt nicht aus der Hand legen *Pika*
Edit: Der/Die Gewinnerin des shootbags Gutscheins ist *trommelwirbel* KÜSSCHEN
Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei ausgeben^^