Dienstag, 17. September 2013

himmlischer Dienstag

Der anstrengende Montags-Einstieg nach dem Wochenende ist vorbei, nun beginnt für uns die lange Woche richtig, und die Tage werden heruntergezählt

Heute freue ich mich euch in Zusammenarbeit mit dem Team Annapurna vom Blog Himmlische Süßigkeiten, euch das gleichnamige Buch aus dem Heinrich Schwab Verlag vorzustellen und drei der tollen Exemplare verlosen zu dürfen.
 
Einfache Rezepte für besondere Anlässe und zum Verschenken. Ein Buch, das in jeder Hinsicht Freude bereitet. Sowohl geschenkt als Buch, als auch in Form der fertigen Süßigkeiten, die Ihr als Gastgeber anbieten oder schön verpackt verschenken könnt. Ausgestattet mit 700 Bildern, die nicht nur das fertige Ergebnis, sondern auch den Herstellungsprozess in Form einer Bildlegende begleiten, ist dieses Buch eine Bereicherung für jede Küche.
 
 
Dieses Buch ist ein praktischer Führer zu allerlei Süßigkeiten der einfachen Art. Keine hohe Kunst der Konfiserie, die nur von talentierten Hausfrauen und Zuckerbäckern nachgekocht werden kann. Ein Buch für Anfänger und ein Nachschlagewerk für Geübte. Die benötigten Küchengeräte übersteigen nicht die Ausstattung einer normalen Haushaltsküche. Die genannten Zutaten sollten in jedem größeren Einkaufsmarkt erhältlich sein. Ein paar Ausnahmen erfordern noch einen Besuch in der Apotheke oder in einem asiatischen Laden. Der Schwerpunkt liegt auf einzigartig und himmlisch im Geschmack. Einfach Süßigkeiten, die die Stimmung heben und die Seele unserer Lieben zum Baumeln bringt. Etwas Außergewöhnliches, das wir unseren Freunden schön verpackt mitbringen oder als Gastgeber anbieten können. Die Rezepte in diesem Buch verzichten auf Alkohol, Eier und Gelatine. Kein Alkohol, damit Kinder auch mitnaschen können. Keine Eier und Gelatine, daher auch ein Buch für Vegetarier. Das Buch beginnt mit einfachen Trockenobst-Rezepten und führt langsam von Kapitel zu Kapitel zu den anspruchsvolleren Schokolade-Rezepten. Neben vielen eigenen Rezepten stammen manche auch von amerikanischen Hausfrauen um die Jahrhundertwende sowie aus dem Orient und aus Indien. Sie wurden in europäische Maßeinheiten und hier erhältliche Zutaten umgewandelt. Manche wurden vereinfacht, sodass jeder sie nachkochen kann. Für jedes klassische Rezept gibt es eine rasche Turbovariante. Für Rezepte, die Maschinen erfordern, gibt es immer ein alternatives Rezept, das keine Maschinen benötigt. Die Zutaten wurden so eindeutig als möglich bezeichnet. Länderspezifische Unterschiede wurden nicht immer berücksichtigt. Jedes einzelne Rezept ist in sich geschlossen und kann ohne umzublättern abgearbeitet werden. Damit der Ablauf nicht durch Erklärungen unterbrochen wird, befinden sich diese in Tipps und Informationen vor jedem Kapitel. Grundlegende Erklärungen wie über den Umgang mit Zuckersirup oder Schokolade befinden sich ebenfalls am Anfang des jeweiligen Kapitels. Die Rezepte erfordern kein vorhergehendes Durchlesen dieser zusätzlichen Informationen. Einfach das Buch aufschlagen und los geht's. Viel Spaß beim Nachkochen!
 
Euch allen viel Glück
Die Teilnahmebedingungen findet Ihr Hier

Kommentare:

  1. Woooooow das klingt das super!
    ein Buch so man sich mehr gedanken gemacht hat als sonst. Für Kinder, Vegetarier und auch für Studenten super geeignet! :) Ich hab mich schon so oft über Rezepte geärgert wo man sich extra eine neue Form hätte anschaffen müssen :(
    hehe.. vor allem schön, dass du sie für deinen Blog-B-Day gewinnen konntest ^.^

    lg, Justina

    AntwortenLöschen
  2. Hui, das liest sich ja echt gut. Ich hab zwar einiges an Küchengerätschaften und sonstigen kleinen Helferlein, aber manchmal ist es doch praktisch, wenn man einfach mal in kurzer Zeit was leckeres zaubern kann.
    Übrigens noch alles Gute zum Blog-Geburtstag

    Grüßle
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. In kurzer Zeit was leckeres zaubern?
    Da bin ich doch dabei^^
    Ich mag es nämlich auch nicht besonders, wenn man immer Spezialgerätschaften und X Spezialtermometer und Co braucht, wer hat schon so viel Geld übrig um das alles und dann auch noch regelmäßig die Zutaten zu kaufen und dabei die anderen Hobbies nicht zu vernachlässigen?

    lg mobychan

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch zur Veröffentlichung! Hört sich super an und ich verfolge die himmlischen Süßigkeiten auch im Blog. Das Buch würde ich mir gerne mal vorknöpfen ;-)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein tolles Buch, das würde mir sicher sehr gut gefallen. Ich kann dir noch "How to be a domestic godess" von Nigella Lawson empfehlen, ich liebe es. Schau mal hier: http://www.elisas-bastelecke.de/2008/12/das-erste-weihnachtsgeschenk---und-ubers-backen.html

    Alles gute zum Bloggeburtstag!

    AntwortenLöschen
  6. Ohh wie cool ist das denn!! Das Buch hat mir jetzt wirklich wahnsinnig Lust auf backen/kochen gemacht :)
    Toll das du so ein himmlisches Buch verlosen kannst ^-^
    Bin auch heute wieder mit einem Los dabei ;)
    Liebste Grüße, maackii

    AntwortenLöschen
  7. Haha ich denke und hoffe, dass ich es jetzt verstanden habe ;) Man kann mit einem Kommentar also jeden Tag in den Topf springen und außerdem noch Zusatzlose gewinnen und die zusätzlich auf die Tage verteilen ja? ;D Sorrü, wenn ich so planlos bin. ^^

    Bei Süßigkeiten und Büchern bin ich immer sofort dabei~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Daumen Hoch* richtig Satus^^

      Löschen
    2. Oh, das ist aber ein toller Gewinn.
      Dafür mach ich auch gleich mal mit. Ich mache gerne, wenn auch nicht oft, Süßigkeiten selber. Ich finde die meisten gekauften einfach oftmals etwas beunruhigend, weil letztendlich viel zu viele Zusatzstoffe verwendet werden, die ich eigentlich nicht essen möchte. Und wenn es schnell geht, kann man auch eben mal sowas als Mitbringsel herstellen. Das find ich top.

      Liebe Grüße
      Akima

      Löschen
  8. Wow, das klingt echt toll!!!
    Ich liebe Süßigkeiten und würde auch gern mal tolle Süßigkeiten selber zaubern^.^
    Da wäre das Buch doch mal genau der richtige Ansporn...

    AntwortenLöschen
  9. "Für Rezepte, die Maschinen erfordern, gibt es immer ein alternatives Rezept, das keine Maschinen benötigt." <--- sehr sehr gute Sache!!! Ich habe nur eine Mini-mini-mini Küche! Da hat man echt keinen Platz für irgendwelche besonnderen Küchengeräte.

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Süßigkeien und würde gerne mal für meine Kinder welche selber machen, statt die Sachen zu kaufen wo man nicht weiß was drinne Steckt. Super Sache Daumen hoch

    AntwortenLöschen
  11. Hach bei mir hat es auch etwas länger gedauert, bis ich Dein Prinzip verstanden habe aber das muss am Wetter liegen. Man wird ja kaum munter ;)
    Du weißt ja, dass ich immer gerne herumexperimentiere und da wäre so ein interessantes Buch eine schöne Anregung.

    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe Süßigkeiten.....leider...

    aber nen Gewinn kann ja nicht schaden?

    AntwortenLöschen
  13. Wer liebt denn Süßigkeiten nicht? Und selbstgemacht schmeckt doch alles am Besten.

    AntwortenLöschen
  14. das muss ich mir zulegen :D hört sich toll an

    AntwortenLöschen
  15. Oh das klingt ja nach einem tollen Buch <3
    Würde sich in meinem Schränkchen sicher super machen!

    lg, kissen

    AntwortenLöschen
  16. Ein Süßigkeitenbuch, wie cool :D

    AntwortenLöschen
  17. Daaaas klingt einfach nur super! und es wäre pünktlich für meine Planungen der diesjährigen Pralinenproduktion zu Weihnachten als Familiengeschenke...will ja nicht jedes Jahr das Gleiche machen ^^

    AntwortenLöschen