Freitag, 11. Januar 2013

Schoki-Macadamia-Cookies

Wer kennt sie nicht diese super leckeren, großen Cookies bei Subway?! Die zergehen einem förmlich auf der Zunge und haben großes Suchtpotential :-) Aber wie Zuhause selber machen? Ich habe nun schon 1000 Rezepte ausprobiert, aber leider hat es noch keines wirklich an die Supercookies rangeschafft, doch nun nach langen Experimenten kann ich euch die Gewinnerformel präsentieren.


Zutaten:
250g weiße Schokolade
125g Macadamia (2,29€ im Norma)
125g weiche Butter
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz
200g Mehl
1 TL Backpulver

Die Macadamias in der Mitte durchschneiden. Die Schokolade grob hacken. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Erst das Ei dann das Mehl und Backpulver unterheben. Nun die gehackte Schokolade & die Macadamianüsse vorsichtig mit einem Löffel unterrühren.
 

Im Anschluss den Teig esslöffelweise auf das Backblech klecksen & mit dem Löffel etwas flach drücken. Nicht zu viele Cookies auf das Backblech geben, denn die Kekse verlaufen noch. Im Backofen bei 150°C backen bis die Ränder der Cookies langsam braun werden im Anschluss auf dem Backblech/Rost abkühlen lassen.

 
Danach halten sie nicht mehr wirklich lange *lol*

Kommentare:

  1. Wie lange müssen die denn in den Ofen? ^^

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich bin da mal frech und sag: schick mir doch mal so ein Päckchen :D

    Sehen sehr lecker aus

    LG
    Froschmama

    AntwortenLöschen
  3. Oh fantastisch ♥ das klingt nicht nur wunderbar (Macadamia ♥.♥) das sieht auch noch wunderbar aus :)

    Her damit :D

    Liebe Grüße, Sini ♥

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja super lecker aus! Macadamia habe ich noch nie in der Art probiert. Muss ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe dich getaggt :D was das bedeutet :D? Schau mal vorbei :)
    http://foodsmadewithlove.blogspot.de/2013/01/ich-wurde-getaggt.html

    AntwortenLöschen
  6. Klingt einfach super lecker. Ich werde es mal mit Smarties ausprobieren. Vielen Dank!
    Nun werde ich mal weiter auf deinem Blog rumstöbern :)

    AntwortenLöschen