Dienstag, 9. Oktober 2012

Ein Tag mit Ricotta

Vor kurzem durfte ich als Noozie Galbani Ricotta testen. Doch was ist Ricotta eigentlich?

lt. Galbani: "Galbani Ricotta ist ein leicht bekömmlicher, frischer Käse aus Molke. Mit seinem geringen natürlichen Fettgehalt von nur 13,3% und seinem hohen Anteil an Kalzium und hochwertigem Eiweiß passt Ricotta hervorragend in eine ausgewogene Ernährung. Sein besonders milder, frischer Geschmack eignet sich für zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten in der leichten Küche, z.B. als Basis für Desserts, zum Abrunden von Aufläufen und Salaten, in Müsli oder auch zur Zubereitung von Eiscreme"

Deswegen habe ich nach vielen leckeren und neuen Rezepten gesucht und auch viele alte mit Ricotta aufgepeppt :-) Und so entstand dann ein komplettes Ricotta Tagesmenü.


Frühstück: Herzhafte Spinat-Ricotta-Muffins
150g Blattspinat, 50g Parmesan, 3EL Pinienkerne, 4 EL Basilikum, 1 TL Italiensische Kräuter, 250g cremiger Galbani Ricotta, 60g Butter, 200 ml Milch, 2 Eier, 280g Mehl, 3 TL Backpulver, 2 EL Zucker, ½ TL Salz

Parmesan reiben, Pinienkerne ohne Fett rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Basilikum und Blattspinat waschen, trocknen. Basilikum fein hacken.
Backofen vorheizen (E-Herd 190°C). 12 Muffinförmchen vorbereiten. 60g Butter zerlassen. Mit einem Schneebesen die heiße Butter, Milch und die Eier verrühren. In einer zweiten Rührschüssel Mehl, backpulver, Zucker und Salz vermischen. Nun die flüssigen Zutaten unter die Mehlmischung mit einem Löffel heben und gut verrühren. Vorsichtig Ricotta, Parmesan, Pinienkerne, Spinat und alle Kräuter unterheben. Nicht übermäßig verrühren! Den Teig nun gleichmäßig in die Förmchen füllen und ca. 15-20 Minuten backen.


Mittag: Kartoffel-Spinat-Suppe
500g Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1l Gemüsebrühe, 125g Spinat, 100g Galbani Ricotta, etwas Salz

Die Kartoffeln waschen, schälen und würfeln. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls klein schneiden. Beides in der Gemüsebrühe ca. 15 Minuten kochen.
Im Anschluss alles fein pürieren und das Ricotta hinzu geben. Die fertige Kartoffelsuppe mit Salz würzen und abschmecken, im Anschluss gleich in fertige Schüsseln füllen. Den Rest der Suppe mit dem Spinat pürieren und ebenfalls in die Schale zu der fertigen Kartoffelsuppe geben.


Kaffeezeit: Double-Cheesecake-Törtchen
Für 1 Torte oder 7 kleine Desserttörtchen (dessertringe)
Boden: 200g Mehl, 75g brauner Zucker, 1 Prise Salz, 125g kalte Butter In Flocken) 1 Ei
Creme: 750g Ricotta, 100g Magerquark, 150g Zucker, 3 Eier, 1 TL Zitronensaft, 1 Prise Salz, 2 EL Stärke, 3 EL Kakaopulver, 100g Walnüsse

Für den Mürbeteigboden 200g mehl, braunen Zucker und 1 Prise Salz mischen. Butterflocken und 1 Ei hinzufügen. Erst mit den Knethaken des Rührgerätes, dann kurz mit den Händen glatt verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.
Im Anschluss den Boden in der Form/Förmchen gleichmäßig verteilen und glattdrücken (keinen Rand aufstellen, da man am Ende die Schichten sehen soll.
Für die Füllung Ricotta und Magerquark klümpchenfrei miteinander verrühren, nach und nach den Zucker hinzugeben gefolgt von den Eiern. Dann Zitronensaft und das Salz hinzugeben. Ganz zum Schloss folgen die Stärke und die Walnüsse. Den Teig in 2 Teile teilen und unter einem das Kakaopulver mixen.
Die 2 Cremes auf den fertigen Boden schichten und mit braunem Zucker und Walnüsse bestreuen. Im Anschluss bei 150°C 15-20 Minuten backen. (je nach Bräunungsgrad eures Ofens)


Abendbrot: Kartoffelsalat mit Wienerwürstchen
Dazu braucht ihr 700g Kartoffeln, 1 kleine Zwiebel, 4 Eier, 4 saure Gurken aus dem Glas, 1 EL Senf, 250g Galbani Ricotta, etwas frische Petersilie, Salz und Pfeffer

Kartoffeln schälen und kochen. Eier hart kochen. Nebenbei den Ricotta und Senf in einer Schüssel gut verrühren. Die Kartoffeln abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und in die Ricotta Masse geben. Die Zwiebel schälen und klein schneiden. Die Gurken mit einem Küchentuch gut entfeuchten (einwickeln und leicht andrücken) und ebenfalls klein scheiden. Die abgekühlten und abgepellten Eier wie alles andere klein schneiden und alle Zutaten gut mit einander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das kleingehackte Petersiele dazugeben. Im Anschluss stehen lassen, damit der Kartoffelsalat gut durchzieht im Anschluss noch etwas nachsalzen und mit z.B. Wienerwürstchen servieren.


Die Gerichte mit Ricotta haben mir sehr gut geschmeckt, sie waren sehr leicht im Vergleich zu anderen alternativen z.B. Kartoffelsalat mit Mayo oder Törtchen mit Mascapone, daher kann ich Ricotta gut weiterempfehlen.

Kommentare:

  1. Und noch eine, die Ricotta testen durfte ;)
    Die Suppe ist sehr schick, Spinatsuppe ist ja sowieso was sehr Feines!
    Ich habe heute auch Dein Päckchen bekommen, vielen lieben Dank, ich habe mich unglaublich gefreut :)
    Ich werd auch mal gleich noch ganz kurz darüber berichten und später natürlich ausführlich!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :)
    Ich habe dir gerade einen Blog-Award verliehen und würde mich freuen, wenn du ihn annimmst!http://misatoneko.blogspot.de/2012/10/liebster-award.html
    (Falls du diesen Award schon bekommen hast, kannst du nur meine fragen hinzufügen *___*)
    Lg Manu#

    Ps: tolle Rezepte hast da wieder *____* wow

    AntwortenLöschen