Sonntag, 29. Juli 2012

Yakisobapan 焼きそばパン



Da ich von Gestern noch so viele Yakisobanudeln übrig hatte, habe ich mir gedacht, dass ich auch einmal das Yakisobapan ausprobiere. Dies gibt es in Japan und auch in Düsseldorf in japanischen Bäckereien als Zwischenmahlzeit zu kaufen. Das Brötchen kann kalt oder warm genossen werden.


Für ein Yakisobapan braucht ihr ein Hotdogbrötchen, dieses erwärmt ihr mit einer Tasse Wasser im Ofen bei 175°C für 5 Minuten (Die Wassertasse verhindert das das Brötchen austrocknet und hart wird), etwas Mayo, Katsuobushiflocken, etwas Anori und natürlich Yakisobanudeln
Nachdem ihr das Brötchen gebacken habt schneidet mit dem Messer eine Tiefe Kerbe hinaus (Achtung nicht ganz durchschneiden), sodass die Nudeln viel Platz haben.
Ich habe nun meine Nudeln von gestern in der Mikrowelle erwärmt und dann ins Brötchen getan. Ich habe es schön vollgestopft, sodass man später nicht nur Brötchen schmeckt.
Zum Schluss gebt ihr nur noch Mayonnaise, Katsuobushiflocken und etwas Anori über das Pan. Jetzt könnt ihr es entweder sofort naschen, oder ihr packt es in Frischhaltefolie ein und nehmt es als Snack für Unterwegs, fürs Büro oder Schule mit.

Kommentare:

  1. Oh, das mach ich auch mal :) Wenn ich mal was über hab von den Yakisobanudeln. hihi. :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe melonpan, ich möchte dir gern einen "Liebster Blog ♥" award verleihen :) http://sinichans-little-world.blogspot.de/2012/08/awww-ein-award.html

    Ich hoffe du nimmst ihn an und freust dich :)

    AntwortenLöschen