Freitag, 13. Juli 2012

selbstgemachte Nudeln 抹茶

Letzte Woche kam ich auf die Idee Nudeln einmal selbst herzustellen, und da ich schon einmal dabei war, habe ich gleich ein paar mehr Sorten ausprobiert.

Eine Davon sind Matchanudeln:
Matcha (Jap.: 抹茶 gemahlener Tee) ist ein zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee, der in der japanischen Teezeremonie verwendet wird. Er hat eine intensive, grüne Farbe und einen lieblich süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack.

Für 2 kleine Tüten braucht ihr:
500g Hartweizengrieß, 2 EL Matcha, 200ml Wasser, 10 TL Ölivenöl und ½ TL Salz

Den Hartweizengrieß, Salz und denMatcha auf eine Arbeitsplatte geben
Nun das Öl dazugeben und alles gut miteinander vermischen
Jetzt gebt ihr nach und nach das Wasser hinzu und verknetet alles zu einem Schönen Teig. Knetet am besten mindestens 10 Minuten lang. Am Ende klebt der Teig nicht einmal mehr an den Fingern oder an der Arbeitsplatte, somit ist es ein sauberes arbeiten^^ Die fertige Teigkugel packt ihr nun in Frischhaltefolie ein und lasst sie 1 Stunde ruhen.
Im Anschluss die Arbeitsplatte etwas bemehlen und den Teig sehr sehr dünn ausrollen.
Nun ist entscheidend welche Form eure Nudeln später haben sollen, ich habe mich hier für Schleifen entschieden. Dafür müsst ihr den Teig in kleine Quadrate schneiden.
Die Quadrate nun mit den Fingern in der Mitte zusammendrücken,
fertig ist eure Schleife/Fliege.
Nun könnt ihr eure Nudeln entweder sofort kochen oder trocknen lassen. Zum Trocknen müsst ihr die Nudeln auf ein Handtuch legen und mindestens 2 Tage trocknen lassen. Hin und wieder umdrehen! (Die Nudeln verlieren bei kochen noch etwas an Farbe und Aroma)
Hier sind noch weitere Nudelideen: Matchanudeln, Normale Grießnudeln, Schokonudeln & Himbeernudeln. Zum aufbewahren und verschenken habe ich die Nudeln in gekaufte Teetüten verpackt. (Shop)

Das Pesto:
Zu den Nudeln kann ich euch ein schnelles und leckeres Pesto empfehlen, hierfür braucht ihr ein paar Blätter Mitsuba, Edamame & Sonnenblumenkerne. Einfach alle Zutaten pürrieren und nach und nach mit dem gekochten Nudelwasser verdünnen, sodass ein typischer Pestobrei entsteht. Zum Schluss nur noch mit Salz abschmecken und fertig ist das Pesto zu den Nudeln^^


Geschenktipp:
Da ich nun schon so viele Matcharezepte  vorgestellt habe, dachte ich mir man könnte doch Matchaliebhaber mit einem kleinen Präsentkorb überraschen :-) Also ran an die Kochlöffel!

Kommentare:

  1. Da bleibt mir wieder die Spucke weg.... *___*

    AntwortenLöschen
  2. Ja mei bald hast du wirklich alles durch, was es so an Matcha gibt! XD Ich hab auch noch nie Idee, hoffentlich kommst du mir nicht zuvor. *kicher*
    Auf jeden Fall sehen die Nudeln richtig toll aus! :) Wie sind denn die Schoko- und Himbeernudeln? XD Stell ich mir ja echt interessant vor. Ich wusste auch nicht, dass man sie selber trocknen kann. Hast du schon getestet wie lange sie sich dann halten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lol* keine Sorge, ich habe jetzt für die nächste Zeit schon ein paar Posts vorbereitet und da kommt ersteinmal nichts mit Matcha^^

      Da ich die Nudeln erst vor 2 Wochen gemacht habe, kann ich nicht sagen wie lange sie sich halten, aber ich denke mal gut verpackt halten sie sich so lange wie normale getrocknete Nudeln aus dem Supermarkt :-)

      Löschen
  3. Liebe Melonpan,

    ich habe dir den "Liebster-Blog-Award" verliehen ... viel Spaß damit!

    LG, Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier zu lesen: http://coliskitchen.blogspot.de/2012/07/wow-mein-erster-blog-award-und-ich-freu.html

      Löschen
    2. Juju vielen herzlichen Dank, den Award nehme ich sehr gerne entgegen^^

      Löschen
  4. kann ich mir das irgendwie aus dem Bild saugen? :D finde das so toll :) Ich liebe Matcha!
    Übrigens gefällt mir dein Blog total gut! Ich bin so neidisch wenn ich so sehen, was du alles machst! Vielleicht sollte ich mir für soetwas auch mal Zeit nehmen! Echt toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow Sinichan, vielen Dank, das freut mich das dir der Blog gefällt^^

      Viele Sachen sind aber ganz einfach nachzumachen, besonders die Nudeln, da dürftest du keine Probleme haben

      Löschen