Samstag, 28. April 2012

Igel Cake Pops ハリネズミ ケーキ ポップ

Cake Pops, der Kuchen am Stiel

Die Basis für Cake Pop´s:

Rührkuchen:
Rührkuchen hell: 6 Eier, 100g Zucker, 275g Butter, 300g Mehl, 2 gehäufte TL Backpulver
Rührkuchen dunkel: 5 Eier + 1 Eigelb, 275g Butter, 100g Zucker, 340g Mehl, 2 gehäufte TL Backpulver, 4 gestrichene EL Kakao, 3 EL Rum

Frosting für ½ Rührkuchen:
Frosting hell: 120g weiche Butter, 200g Puderzucker
Frosting hell mit Frischkäse: 60g weiche Butter, 60g Frischkäse, 200g Puderzucker
Frosting dunkel: 1 Frosting hell oder Frosting hell mit Frischkäse + 1 EL Kakao, 1 EL Milch
Den fertigen Rührkuchen in 4 Teile schneiden und 2 Teile aneinander oder mit einer Reibe reiben, sodass der Kuchen in gleichmäßig kleine Krümel zerbröselt. (Ich habe mit einem halben Rührkuchen ca. 25 Cake Pop´s hergestellt)
Rührt nun das Frosting esslöffelweise unter die Krümel, bis sich eine formbare Masse bildet. Sie darf nicht mehr zu bröselig, sollte aber auch nicht zu feucht bzw. weich sein.
Nun könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen, entscheidet euch für eine Form, ihr könnt natürlich auch normale runde „Lollys“ machen. Ich habe mich für einen Igel entschieden, der Sonnenblumkernstacheln hat^^
Nachdem ihr den Teig fertig geformt hat stellt eure kleinen Kunstwerke für ca. 30-45 Minuten in den Kühlschrank. In der Zwischenzeit könnt ihr schon weitere Vorbereitungen treffen. Ihr braucht eine Unterlage wo die Cake Pops später trocknen sollen. Stecht dazu in einen flachen Karton/Styroporbox mit einer Rouladennadel Löcher im Abstand von ca. 8-10 cm hinein.
Weiterhin müsst ihr euch überlegen welchen „Überzug“  eure Cake Pops erhalten sollen, ob weiße, gefärbte oder braune Schokolade, Zuckerguss usw. Ich habe mich für Schokolade entschieden, diese habe ich im Wasserbad aufgewärmt. Ihr müsst darauf achten das ihr ein Gefäß wählt, wo eure Cake Pops später auch komplett eingetaucht werden können, sonst wird das überziehen sehr schwer.
Holt nun immer Schritt für Schritt ein Paar Teigkugeln aus den Kühlschrank (nicht alle, sonst werden sie zu weich). Taucht den Stiel kurz in die flüssige Schokolade und steckt den Stiel in eure Teigkugel, kurz warten bis die Schokolade trocken ist und dann kann es auch schon mit dem überziehen, dekorieren und verzieren losgehen. Viel Spaß beim ausprobieren^^

und für Weihnachten Lebuchen Cake Pops

Kommentare:

  1. Deine Igel sehen wirklich klasse aus!

    AntwortenLöschen
  2. Da warten auch noch ein paar Rezepte zum austesten auf mich^^. Deine Cakepops sind die wirklich gut gelungen.

    AntwortenLöschen
  3. Wie süß sind die denn bitte...Wahnsinn
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  4. Die Igel sind ja putzig. Hätt nur beim Reinbeißen Angst, dass sie mich stechen. *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lol so spitz sind die Sonnenblumenkerne ja nicht, und durch die Schokolade sind sie sogar noch leckerer^^ Und da sie gegessen werden wollen pieken sie nicht :-)

      Löschen
  5. hehehe... das ist aber echt süüüß.

    Du machst mich noch zu Igel-Mörderin. :-D

    Ich teile es mal auf meiner FB-Seite. :-))

    AntwortenLöschen
  6. Cake-Pops sind ja echt zu niedlich... aber mir ist das immer zuviel Aufwand ^^ Deswegen find ich deine um so cooler :)

    AntwortenLöschen
  7. Schade , dass ich diese niedlichen Igel nicht früher entdeckt habe ,diese hätten meinen Kids aus der Backgruppe sicher auch gut gefallen.
    Schöne Idee.
    LG
    martina

    AntwortenLöschen