Dienstag, 17. Januar 2012

Shochiku

Heute melde ich mich mal direkt aus meinem Internat. Zur Zeit besuche ich ja wieder für 3 Wochen die Berufsschule :-( und da ist das Essen bzw GEKOCHTE Essen knapp. Die Gemeinschaftsküche ist schmuddelig d.h. die Mikrowelle und der Minniofen zeigen einem das Essen der letzen 3 Jahre *würg* und da stelle ich also kein Essen rein. Da ich nicht jedes Mal einen Topf mitschleppen möchte, kommt der Herd für mich also auch nicht in Frage. Doch nun konnte ich dank des shochiku-onlineshops doch noch etwas warmes kochen^^
In meiner Großbestellung war nämlich auch eine Packung KINCHAN Kinchan Nabeyaki Kitsune Udon enthalten.
Wie man hier schön sehen kann befindet sich alles in einer tollen Aluschale, die man direkt auf den Herd stellen kann und nach dem Essen auch wieder wegwerfen kann, also keine Bucklerei mit Töpfen :-) Einfach 350ml Wasser in der Aluschale zum kochen bringen, Pulver und Nudeln dazu geben und warten bis die Nudeln auseinander gegangen sind. Im Anschluss das Stück Tofu drauflegen und einweichen lassen.
Hier seht Ihr noch mal die Chefköchin in Aktion >.< in der tollen Gemeinschaftsküche^^
So sahen dann die Kitsune Udon fertig aus. Die Portion war ziemlich groß, sodass man auf jeden Fall satt wird.

Zum Schluss auch noch mal ein Fazit zu meinem Einkauf bei Shochiku, die Waren sind fast immer billiger als in jedem anderen Onlineshop, das Personal am Telefon war sehr nett und zuvorkommend. Das Porto fand ich mit 9,50€ schon ziemlich heftig, dazu muss ich allerdings sagen das es TK-Versand war. Ich hatte 4 Tiefkühlprodukte die super gut verpackt waren. Die TK Produkte waren mit einem Kühlakku in Zeitungspapier eingewickelt und das wiederrum lag zusammen mit noch einem Kühlakku in einem Styroporbehälter. Der Versand dauerte einen Tag und die TK Produkte waren alle samt noch komplett gefroren und konnten somit direkt in mein TK Fach wandern.

Kommentare:

  1. Haha diese Küche nennst du schmuddelig;)? bist ja süß...ich hab da schon andere kaliber im wohnheimen gesehen^^ wenn du in die mikrowelle das essen mit haube stellst kann doch nichts passieren^^
    Aber das mit der Aluschale find ich cool^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ne die Küche selbst ist auch garnicht so dreckig, wenn man einen KURZEN Blick drauf wirft, aber die Mikrowelle, der Kühlschrank und der Backofen von innen. Die sind so verdreckt das ich mich nicht wundern würde wenn die bald von innen bepelzt sind und da stell ich kein Essen rein, weder mit Deckel noch ohne, dann hunger ich lieber aber das ist mir zu ekelig *bäh*

      Löschen
  2. Da kann ich mich nicekitty nur anschließen, so schlimm sieht das doch gar nicht aus. Aber die Udong-Nudeln sehen für Fertigessen gar nicht schlecht aus. ^^

    AntwortenLöschen