Samstag, 10. Dezember 2011

Shōyu-Ramen

Heute stelle ich auch den Shōyu-Ramen vor, das Hauptrezept stammt auch wieder von Nekobento :-)
Zutaten: 700ml Hühnerbrühe, 100g Ramen, 4 Scheiben Chāshu, 1 Frühlingszwiebel, 1 Ei (hartgekocht), ½  Blatt Nori (am besten vorher im Ofen kross backen), 4 Scheiben Narutomaki, 4 Möhrenblumen, 50g Bambussprossen, 3EL Sojasoße, 1EL Mirin, 1EL Sake, 1TL Zucker, 1 Prise Salz

Das hartgekochte Ei abpellen und der Länge nach halbieren, die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und das Noriblatt in 2 Hälften teilen.
Anschließend die Hühnerbrühe erwärmen, wenn die Brühe fast kocht den Herd herunter stellen und die Sojasoße, Mirin, Sake und Salz hinzugeben und alles 2-3 Minuten ziehen lassen.

Gleichzeitig in einem anderen Topf die Ramen nach Packungsanweisung kochen. Die fertigen Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen (Keines Falls mit kaltem Wasser abschrecken).
Teilt nun die Brühe und die Nudeln auf 2 Schüsseln auf und verziert das Ganze mit den restlichen Zutaten.

Um das Ganz auch in der Mittagspause warm zu genießen serviert das ganze einfach in einer Thermobentobox.

Tipp:die Gemüsezutaten können nach dem Geschmack  frei ausgewählt werden

Kommentare:

  1. wow!!!Ich hab hunger!!!Sieht echt toll aus!!!und Respekt für Dein Chāshu<3<3<3<3

    AntwortenLöschen