Samstag, 15. Oktober 2011

gefülltes Tamagoyaki 卵焼き

Ein gefülltes Tamagoyaki ist nicht nur geschmacklich etwas feines, sondern macht auch in einem Bento eine gute Figur^^ Im Gegensatz zum normalen Tamagoyaki ist diese Variante ohne Sake und nicht süß.
Für das leckere gefüllte Tamagoyaki braucht ihr:
2 Eier, etwas Salz und 3 EL Spinat, ihr könnt das Ei aber auch mit Käse, Schinken, Nori, Wakame, Tomaten, … füllen
Zuerst werden die Eier mit einer Prise Salz verquirlt (schön schaumig rühren)
Im Anschluss die Tamagoyakipfanne einfetten auf den Herd stellen und das Ei hineingeben, sobald das Ei anfängt leicht zu stocken den gekochten Spinat (oder rohe Spinatblätter) auf das Ei verteilen.
Wie beim richtigen Tamagoyaki das Ei aufrollen, solange die Mitte noch etwas weicher ist.
Nur noch etwas angeschrägt aufschneiden und fertig ist das Spinattamagoyaki, bze. das gefüllte Tamagoyaki eurer Wahl. Guten Appetit !

In Zusammenarbeit mit Bisafans habe ich mal eine Liste mit vielen japanischen und deutschen Zutaten sowie von mir verwendetes Zubehör aufgestellt. (diese Links sind ab jetzt immer im Inhalsverzeichnes zu finden) Viel Spaß beim gucken^^

Kommentare:

  1. Ui :) das sieht wirklich lecker aus!Woher hast du denn die Pfanne wenn ich fragen darf?^^

    AntwortenLöschen
  2. Das ist meine alte, deswegen ist auch schon etwas backen geblieben :-( die hatte ich mal bei ebay aus England für 5€ bestellt. Meine neuere hatte ich mir in DD für 11€ gekauft.

    AntwortenLöschen
  3. Haha, bei mir heißt so etwas Spinat-Omelett^^

    AntwortenLöschen
  4. mhh ein Omlett ist bei mir ein zusammengeklapptes rundes Rührei, welches gefüllt ist^^ Weil es aufgerollt ist, ist es für mich ein Tamagoyaki^^

    laut wiki ist Tamagoyaki (jap. 卵焼き wörtlich: gebratenes Ei) ist in der japanischen Küche ein gerolltes Omelett^^ also haben wir beide Recht *lol*

    AntwortenLöschen
  5. Ich esse such ganz gerne ein gefuelltes Tamagoyaki :-) ! Gestern habe ich Tamagoyaki mit Umeboshi und Fruehlingszwiebel gemacht - das hat ganz gut geschmeckt!

    AntwortenLöschen
  6. Hi!
    Hab mir jetzt auch eine Tamagoyaki-pfanne gekauft, für 6 Euro in Hamburg, SUperschnäppchen wie ich finde!
    Ab morgen werd ich auch gaaanz viel Tamagoyaki essen!
    LG, Reeca

    AntwortenLöschen
  7. oh das ist ja wirklich ein Schnäppchen, hoffentlich hält sie dann auch schön lange^^ Gutes gelingen :-)

    AntwortenLöschen
  8. mmmm lecker *yammi* test ich mal :)

    AntwortenLöschen