Samstag, 17. September 2011

Tamagoyaki 卵焼き

Tamagoyaki (jap. 卵焼き wörtlich: gebratenes Ei) ist in der japanischen Küche ein gerolltes Omelett. Es wird gern als Belag für Sushi verwendet und ist ein beliebtes Gericht in Bentōs (japanischen Lunchboxen).

Zutaten: 2 Eier, 2 TL Sake, ½ EL Zucker , 1 Prise Salz
Verquirlt die Eier und gebt den Sake, Zucker und Salz dazu, quirlt solange bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben.
Streicht einen Tamagoyakipfanne dünn mit Butter aus.
Gebt nun ca. 1/3 der Eimasse in die Pfanne.
Sobald die Unterseite stockt, rollt Ihr das Omlett auf.
Die Rolle schiebt Ihr dann zurück auf die andere Seite, sodass das offene Ende zur leeren Pfanne hinzeigt, nun gebt Ihr wieder 1/3 in die Pfanne und das Ende verschmilzt mit dem neuen Ei zusammen.
Solbald dieses wieder gestockt ist konnt ihr die Rolle weiteraufrollen. Auch dieses Mal schiebt ihr die fertige Rolle wieder zurück auf Anfang und gebt das Letzte Ei in die Pfanne.

Dieses Mal ist die Rolle fertig wenn Ihr sie aufgerollt habt. Jetzt könnt Ihr die Rolle in Scheiben schneiden und anrichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen