Freitag, 16. September 2011

Melonpans メロンパン

Dieses Wochenende hatte ich endlich mal wieder Zeit Melonpans zu backen, deswegen habe ich auch gleich mehrere verschiedene Rezepte ausprobiert.
Melonpan laut Wiki: Melonenbrot メロンパン (auch: Melonpan), ist ein günstiges, in Japan beliebtes Süßgebäck. Es wird aus einem luftigem Teig, welcher von einer dünnen Keksteigschicht umhüllt ist, hergestellt. Sein Aussehen soll die Cantaloupe-Melone imitieren. Ursprünglich enthielt das Melonenbrot keine Melone, jedoch ist die Zugabe der Frucht in neuster Zeit beliebt geworden. Es existieren Varianten, in denen der Keksteig Schokoladenstückchen enthält oder aber anstatt von Melone Karamell, Ahornsirup, Schokolade oder anderes hinzugefügt wird.


Puddingcreme:Zutaten:1 Tüte Koch-Puddingpulver
300-400ml Milch
Ca. 4 Scheiben Cantaloupe-Melone (Ähnlich Galiamelone) oder Melonenaroma, Melonensirup…
Um die Melonpans mit einer Melonenpuddingcreme füllen zu können, habe ich normalen Kochpudding verwendet. Zuerst habe ich die Galiamelonenstücke pürriert und zusammen mit der Milch (Darf zusammen nicht mehr als 400ml sein, sonst wird die Creme zu flüssig) aufgekocht. Nebenbei habe ich von dem Gemisch 6 EL in eine Tasse getan und mit dem Puddingpulver verrührt. Wenn das Milchgemisch sprudelnd aufkocht gebt ihr das Puddingpulver hinzu und rührt mit dem Schneebesen solange bis die Masse fest wird (Dann von der Herdplatte nehmen). Sollte euch die Masse zu flüssig vorkommen, gebt am besten noch einen TL Speisestärke hinzu. Nun lasst das ganze einfach abkühlen.






Melonpans:
                                Zutaten:                         
500g Mehl
100g Zucker
100g weiche Butter
100ml Wasser
1 Ei
1 Tüte Trockenhefe (entspricht 25g Frischhefe)

1 prise Salz


Verknetet 50g Butter, 100g Zucker, 200g Mehl und das Ei zu einem Glatten Teig und rollt diesen zwischen 2 Klarsichtfolen dünn aus. Rollt anschließend die Folie zusammen und Legt sie nun für ca. 40 Minuten in den Kühlschrank.Anschließend knetet Ihr das übrige Mehl, Salz und die restlichen 50g Butter zu einen Teig. Löst nun die Hefe im Wasser auf und gebt sie nach und nach zu dem Teig hinzu bin ihr einen schönen weichen Teig erhaltet.Die nächsten Schritte funktionieren mit feuchten Händen am besten: Jetzt teilt ihr den Teig in 8 gleich große Teile und drückt diese jeweils in der Hand flach, wenn Ihr so etwas wie eine kleine Scheibe in der Hand haltet könnt ihr diese nun mit der Puddingcreme füllen und als Kugel verschließen. Holt nun den ersten Teig wieder aus dem Kühlschrank und teilt ihn ebenfalls in 8 Teile.Belegt jetzt jede Kugel mit einer Scheibe Teig und umschließt diese damit, passt auf das der Verschluss am Boden ist, sodass er nach dem backen verschwindet.
Wenn Ihr jede Kugel umhüllt habt legt die Melonpans aufs Backblech und schneidet oben vorsichtig ein Gittermusterhinein, welches den Melonpans  das Aussehen einer Melone verschafft.


Backt nun die Melonpans bei 175°C 10 Minuten. Nach den 10 Minuten wickelt ihr die Pans in Alufolie ein und backt sie weitere 8-10 Minuten



Schildkröten-Matcha-Melonpans
                         Zutaten:                         
500g Mehl
100g Zucker
100g weiche Butter
100ml Wasser
1 Ei
1 Tüte Trockenhefe (entspricht 25g Frischhefe)
1 prise Salz

1 TL Matcha
Verknetet den Matcha, 50g Butter, 100g Zucker, 200g Mehl und das Ei zu einem Glatten Teig und rollt diesen zwischen 2 Klarsichtfolen dünn aus. Rollt anschließend die Folie zusammen und Legt sie nun für ca. 40 Minuten in den Kühlschrank.Anschließend knetet Ihr das übrige Mehl, Salz und die restlichen 50g Butter zu einen Teig. Löst nun die Hefe im Wasser auf und gebt sie nach und nach zu dem Teig hinzu bin ihr einen schönen weichen Teig erhaltet.Die nächsten Schritte funktionieren mit feuchten Händen am besten: Jetzt teilt ihr den Teig in 5 größere (Panzer) und 25 kleinere Teile (Kopf & Beine). Die 25 Teile formt ihr zu kleinen Kugeln und legt diese schon einmal auf dem Backblech zurecht. Die 5 großen Teile drückt Ihr jeweils einzeln auf der Hand falch, wenn Ihr so etwas wie eine kleine Scheibe in der Hand haltet könnt ihr diese nun mit der Puddingcreme füllen und als Kugel verschließen. Holt nun den ersten teig wieder aus dem Kühlschrank und teilt ihn ebenfalls in 5 Teile.Belegt jetzt jede Kugel mit einer Scheibe Teig und umschließt diese damit, passt auf das der Verschluss am Boden ist, sodass er nach dem backen verschwindet.
Wenn Ihr jede Kugel umhüllt habt legt die Melonpanpanzer aufs Backblech zu den anderen Körperteilen und bildet eine Schildkröte. Schneidet oben vorsichtig ein Gittermusterhinein, welches den Melonpans  das Aussehen eines Panzers verschafft.

Backt nun die Melonpans bei 175°C 15 Minuten (vorgeheizter Backofen). Nach dem backen kann man der Schildkröte gerne noch Augen geben. (Schokolade, Streusel... )




Minimelonpans:
Zutaten:
200g Butter
75g Zucker
200ml Sahne
50g Frischkäse
4 Eigelb
400g Mehl
2 EL Speisestärke

Verknetet 3 Eigelb und die restlichen Zutaten zu einem Glatten Teig. Bereitet nun eure Wunschfüllung vor, indem Ihr sie in kleine Kugeln formt und zurechtlegt. Ich habe für meine Melonpans Melonenpuddingcreme und Schokocreme verwendet, stellt hierzu die Schokocreme am besten einen Tag vorher in den Kühlschrank, so lassen sich die Kugeln sehr einfach formen.
Stellt euch nun am besten auf eure Arbeitsfläche ein Schüssel mit Wasser, in der Ihr eure Hände immer wieder eintauchen könnt, denn das Formen des Teiges gestaltet sich sonst äußerst schwierig.
Nehmt nun immer kleinere Teigstücke in die Hand und drückt diese flach, sodass Ihr sie mit der vorbereiteten Füllungskugel füllen und umschließen könnt. Nach dem verschließen am besten nochmals auf der Handfläche zu einer schönen Kugel formen und aus Backblech legen.
Diesen Vorgang wiederholt Ihr jetzt bis der Teig verbraucht ist. (Dauert eine Weile, weil es viele Melonpans werden). Nehmt nun ein Messer um die kleinen Kugeln mit einem Gittermuster zu verzieren, auch hier braucht Ihr eure Wasserschüssel, in der Ihr das Messer hin und wieder eintauchen müsst. Zum Schluss braucht ihr euer letztes Eigelb um die Melonpans oben etwas einzupinseln.

 
Backt nun die Melonpans bei 175°C ca. 25 Minuten Gold-Braun



Schokomelonpans:
Zutaten:
100g Schokostreusel/Schokostückchen
200g Butter
75g Zucker
200ml Sahne
50g Frischkäse
3 Eigelb
400g Mehl

2 EL Speisestärke

Verknetet 3 Eigelb und die restlichen Zutaten zu einem Glatten Teig. Bereitet nun eure Wunschfüllung vor, indem Ihr sie in kleine Kugeln formt und zurechtlegt. Ich habe für meine Melonpans Melonenpuddingcreme und Schokocreme verwendet, stellt hierzu die Schokocreme am besten einen Tag vorher in den Kühlschrank, so lassen sich die Kugeln sehr einfach formen.Stellt euch nun am besten auf eure Arbeitsfläche ein Schüssel mit Wasser, in der Ihr eure Hände immer wieder eintauchen könnt, denn das Formen des Teiges gestaltet sich sonst äußerst schwierig.Nehmt nun immer kleinere Teigstücke in die Hand und drückt diese flach, sodass Ihr sie mit der vorbereiteten Füllungskugel füllen und umschließen könnt. Nach dem verschließen am besten nochmals auf der Handfläche zu einer schönen Kugel formen und aus Backblech legen.Diesen Vorgang wiederholt Ihr jetzt bis der Teig verbraucht ist. (Dauert eine Weile, weil es viele Melonpans werden). Nehmt nun ein Messer um die kleinen Kugeln mit einem Gittermuster zu verzieren, auch hier braucht Ihr eure Wasserschüssel, in der Ihr das Messer hin und wieder eintauchen müsst.
Backt nun die Melonpans im Ofen bei 175°C ca. 25 Minuten Gold-Braun


Guten Appetit

Kommentare:

  1. Hab auch mal Melonpan gemacht.
    Hier das Ergebnis: http://blog1.de/uploads/m/Myoubi/889514.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wow die sehen ja gut aus *yummy* mit was hast du sie denn gefüllt?

      Löschen
  2. Untypischerweise mit Nusspli. Hatte kein Puddingpulver zur Hand um die Puddingfüllung von dir zu testen.
    Mit dem Nusspli haben die aber auch lecker gemeckt.
    Nächstes mal will ich aber deine Puddingcreme mal austesten^^

    AntwortenLöschen