Samstag, 17. September 2011

Frühlingsröllchen 春巻き

Bei mir gab es heute Frühlingsröllchen. Den Teig habe ich tiefgekühlt gekauft und abgetaut. In der Packung waren 50 Blatt, doch leider esse ich nicht so viel und nochmals den Teig einfrieren geht auch nicht, da er dann zu sehr kleben würde. Also habe ich 50 Frühlingsröllchen fertig gerollt und das was ich nicht schaffe (unfrittiert) in einem Frischhaltebeutel eingefroren. Nun kann ich mir jeder Zeit fertige Frühlingsröllchen in die Fritteuse hauen^^
Hier ist das Rezept zum nachmachen meiner Frühlingsrollen, ob die Wickeltechnik die richtige ist, weiß ich nicht, aber gehalten hat es^^
Gefüllt habe ich die Rollen mit  Hühnchen, Sojasprossen, Brokkoli, Pilzen, Möhren (ich hatte noch lilane) , Paprika, Zuccini & Zwiebeln
Nachdem die Füllung kleingeschnippelt ist lege ich etwas davon in die Mitte des Teigblattes
Dann klappe ich die untere Ecke hoch…
Die Seiten zuklappen...
 
Und zum Schluss nur noch aufrollen. Mit der naht nach unten in die Pfanne/Fritteuse legen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen