Samstag, 17. September 2011

Anpanman Anpans アンパンマン

Das ist kein neuer Zungenbrecher, sondern „Anpanman Anpans“ sind Anpans die das Gesicht von dem japanischen Helden Anpanman haben.
Anpanman (jap. アンパンマン) ist eine Comic- und Trickfigur aus Japan und aus dem Manga von Takashi Yanase.


Zutaten für den Teig ca. 10 Stück: 500g Mehl, 100g Zucker, 1 Päckchen Hefe, 1 Päckchen Vanille Pudding Pulver, 300 ml warme Milch, 50g weiche Butter, Prise Salz

Zutaten für die Füllung : 150g Quark, Joghurt oder Frischkäse, 50g weiche Butter, 50g Puderzucker, 1 TL Speisestärke, ¾ Ei (der Rest wird später auf die Anpan gestrichen), Spritzbeutel bzw. eine kleine Plastetüte (Tipp: ich mache immer 5 Schoko- und 5 normale Anpan. Am besten ihr teilt die Füllung vorher in 2 Schüsseln auf und gebt in eine noch 1 TL Kakaopulver hinzu).
Zuerst wird die Hefe in der warmen Milch aufgelöst und gut verrührt, im Anschluss gebt bitte die restlichen Zutaten hinzu und knetet alles gut durch. Jetzt muss der Teig zugedeckt,1 Stunde an einem warmen Ort ruhen.
Nun habt ihr etwas Zeit die Füllung zuzubereiten. Holt im Anschluss den Teig aus der Rührschüssel und knetet ihn nochmals durch. Teilt ihn nun in 10 (wenn Ihr kleinere Anpan mögt, könnt ihr auch mehrere kleine machen) kugeln auf und lasst diese weitere 15 Minuten unter einem Handtuch ruhen. Ein bisschen Teig müsst ihr aber zur Seite packen, daraus wird Später Anpanmans Geschicht geformt^^
Nach den 10 Minuten drückt die Kugeln platt und füllt sie mit der entsprechenden Füllung (Bitte hebt einen kleinen Rest Füllung ca. 2 EL auf, den brauchen wir später noch) und verschließt sie gut, damit nichts auslaufen kann.
Die fertig geformten Anpan nun weitere 15 Minuten unter einem Handtuch ruhen lassen. Im Anschluss die Anpan mit dem restlichen Ei bestreichen.
Aus dem übrigen teig nun Anpanmans Nase und Wangen auszustechen. Pro Anpan braucht ihr als 3 kleine Kreise. (Den Teig schön flach drücken, sonst werden die Nase und Wangen zu dick)
Legt nun die Nase und Wangen in der Mitte nebeneinander. Bestreicht nur die Nase mit etwas Ei, so bleiben die Wangen nach dem backen etwas heller. Mit einem Spritzbeutel (oder ähnlichen) spritzt ihr nun die restliche Füllung auf den Anpan, sodass ein Gesicht entsteht. Ich habe die Füllung mit einem Löffel Nutella verrührt, so erhielt ich einen leckeren, schokoladigen Geschmack^^
Beim backen kann es schon einmal passieren, das die Nase oder Wangen verrutschen, da der Anpan im Ofen noch aufgeht, deswegen vorher schön lange ruhen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen